Fragen zu Weisheitszahn OP (Heidelberg)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

ich habe das vorgestern hinter mich gebracht und war in einer ähnlichen Situation wie du!

ich bin neu nach Wiesbaden gezogen und hatte solche Zahnschmerzen dass ich mir auch hier einen Zahnarzt suchen musste.

Ich würde sagen nimm einfach den nächsten zu deinem Wohnort und mach mal ein Beratungsgespräch. Dabei merkt man eigentlich schon ob es der richtige ist oder nicht.

ich hatte vor der OP auch wirklich Angst, aber es war alles unbegründet. Ich bin hingekommen, habe eine Betäubungsspritze bekommen und musste erstmal warten bis sie wirkt. Anschließend kam er um zu fragen ob ich noch was spüre. Lass dir ruhig weiter Betäubungsspritzen geben (die tun ja dann nach der ersten auch nichtmehr weh) bis du etwa bis zur hälfte des Mundes nichtsmehr fühlst! Und damit meine ich wirklich nichts, dh du musst dir einen Nagel in die Lippe schlagen können ohne Schmerzen zu haben. Erst dann ist es gut. Ich habe wirklich nichts von der ganzen Behandlund gemerkt. Nichtmal ein Kitzeln, eine Berührung oder ähnliches.

Die ganze Behandlung dauerte etwa 2h, wobei eine 1,5h davon draufgingen als wir auf das Wirken der Spritzen gewartet haben. Der Zahnarzt macht also wirjlich nur 30min bei dir rum und das obwohl bei mir auch aufgeschnitten wurde.

Versuch dann viel zu kühlen und so schlafen zu gehen, dass du schläfst wenn die Betäubung aufhört zu wirken. Dann hast du auch absolut keine Schmerzen. Bei mir wurde nach 15h Dauerkühlen nichtmal die Backe wirklich dick.

ich würde einem Zahnarzt übrigens genauso vertrauen wie einem Kieferchirurg, schließlich ist das eine absolute Routine-OP für ihn.

ok, vielen dank für deine antwort! am meisten hab ich davor angst, dass die betäubung nicht richtig wirkt... aber scheint ja nicht so das problem zu sein ;)

0
@ShnitzelSupreme

wie gesagt, solltest du auch nur einen Funken spüren, sag einfach bescheid! ich habe 6 Spritzen bekommen bis alle Nerven erwischt waren, aber da du ja nur die erste spürst ist das ja nicht schlimm :)

0

Die Dauer der "OP" hängt vom Arzt ab. Ich würde zu einem Oralchirurgen gehen. Mein Sohn war 2 Zähne (oben und unten auf der selben Seite) innerhalb von knapp 10 Minuten los.

Was möchtest Du wissen?