Fragen zu Steroiden?

8 Antworten

Hallo! Die Liste ist lang. Und sicher kann man mehr Muskeln aufbauen. Aber das Risiko ist zu groß.Eine längere Einnahme von Anabolika ohne Folgeschäden gibt es nicht. Die Frage ist nur wie schwer sie sind und wann sie eintreten. Auch mal nach 30 Jahren - eine Zeitbombe.

Alle im Sport zur Änderung des Testosteronspiegels eingesetzten Wirkstoffe haben ihre spezifischen Risiken. Vielleicht ist Enantat das einzige anabole Steroid, das längere Zeit angewandt werden kann, ohne die Gesundheit zu sehr zu gefährden. Bedeutet aber lediglich eine Risikominderung.

Andererseits kann die Anwendung von Enantat zu starken östrogenen und androgenen Nebenwirkungen führen, mehr als bei den meisten anderen anabolen Steroiden.

Da Testosteron ein vorwiegend männliches Hormon ist - Frauen haben auch Reste sind Wirkung und Risiko natürlich bei Frauen höher / größer als bei Männern.

---------------------------

Besitz und Konsum von Anabolika werden im Grundsatz nicht strafrechtlich verfolgt, allerdings darf man nur bestimmte Mengen vorrätig haben. Erwerben (ggf. im Ausland) und Besitzen ist also nicht strafbar. Also ist im Prinzip nur der Vorgang Angebot oder der Weitergabe an andere Personen – etwa im Wege des Verkaufs – strafbar. 

Lass es bitte - viel Erfolg

"Sind Steroide und ihr Gebrauch legal in Deutschland?":

Nein, es liegt ein Verstoss gegen verschreibungspflichtige Medikamente vor.

"Welche Steroide gibt es?"

Beinahe unzählige!

"Ist Testosteron eine Art Steroid?"

Ja, es wird von jedem menschlichen Organismus gebildet (bei Frauen sehr viel weniger).

"Wie viel bringen Steroide wirklich beim Muskelaufbau, wenn man jetzt z.B. von 4 Mal die Woche Krafttraining je 1-2 Stunden ausgeht?"

Nicht so viel, wie die meisten Menschen glauben. Du kannst allerdings öfters und härter trainieren, die Regenerationzeit sinkt. Ohne entsprechend hartes Training und richtige Ernährung passiert aber nicht viel.

"Sieht man deutlich schneller Ergebnisse?":

Siehe vorige Frage

"Kann man damit krassere Ergebnisse erzielen, als mit Natural Training?"

Ja, wenn das Training hochintensiv ist und du dich entsprechend ernährst.

Fakt ist: Steroide bringen in niedriger Dosis fast nichts, in hoher Dosis sind sie gesundheitsschädlich. Warum nützt du nicht die sehr hohe natürliche Testosteron-Ausschüttung, ernährst dich gut, trainierst regelmässig und hart und schaust, dass du genug Schlaf bekommst?

Als ich noch trainierte, war einer im Studio, der hat stromba genommen...Nach 4 Wochen üblen Trainings, sah der aus wie popeye....würd sagen, er hatte 5 Kilo muskelmasse mehr. Will mich da aber nicht festlegen. War ein Riesen Unterschied...aber seine Eier möcht ich nicht sehen.....und die Leber....

Übergewichtiger verwendet SARMS - Brawn Nutrition - O-Bol?

Hallo Leute, erstmal vielen Dank, dass ihr meine Frage angeklickt habt und mir (hoffentlich) helft! :-)

Zu meiner Person:

  • Alter: 18 Jahre
  • 1.80m groß
  • 109kg schwer
  • BMI - zuletzt gewesen: 33

Also, folgendes:

Ich bin jetzt nicht der dünnste, ich hatte ebenfalls bis vor kurzem noch einen Fitnessvertrag, welcher aber im September abgelaufen ist und ich momentan keines habe und mir deswegen wieder überlege, mit dem Gym anzufangen.

Undzwar: Ich hatte bis dato noch keinen Führerschein und der nächst nahegelegene Gym von mir, war in der nächsten Stadt (15 km entfernt) von mir und war mit dem Auto (wenn es über die schnelle, enge Straße ging, 10 Minuten, ansonsten 20-25 Minuten) entfernt.

Und ich bin damals immer halt mit dem Bus hin und her gefahren und musste insgesamt 3x umsteigen, damit ich am Ende, nach 45 Minuten, am Gym ankam.
Nun, leider hatte ich kaum Zeit, dank Arbeit & Hobby und deswegen war ich ab und zu nicht im Gym, wenn überhaupt, dann vllt 1x im Monat, weil ich oftmals auch keine Motivation hatte.

Nun bin ich deswegen am überlegen, ob ich mir (eine) Sarm(s) kaufen soll, da es sowas wie ein "Anabol" , aber halt, soweit ich weiß, nicht illegal, sondern eher so in der Grauzone, sprich, dass es noch verkauft werden darf, schätze ich mal.

Link zum O-Bol - hier klicken:

Der O-Bol verspricht Muskelaufbau, Fettabbau, uvm., also viele Vorteile und ich wollte dies mal ausprobieren, da ich bis dato kaum bis hin keine Erfolge gesehen habe und einfach mal ein Hilfsmittel haben wollte.

ABER: Hier ist der Haken, laut einigen Fitnessexperten (Youtube) und anderen Leuten, paar Freunden von mir, haben diese Sarms anscheinend einige Nebenwirkungen, wie zum Beispiel, dass es schädlich für die Leber sei, trotz 3mg Dosierung pro Kapsel und dass es ggf. auch zum Tod führen kann, was ich garnicht möchte, da ich noch jung bin und erstmal einen guten Körper haben will bzw. generell glücklicher sein will und mich gesünder ernähren / leben will.

Ich habe mir vorgenommen, wenn ich dieses O-Bol kaufen sollte, 3 Monate lang es zu testen und in diesen 3 Monaten, mich evtl. vegetarisch zu ernähren, sprich viel Obst, Gemüse und natürlich täglich 3-5 Liter Wasser, mit Sport, ggf, natürlich noch mehr, dank des Schweisses, welches man ja ausstößt, wenn man sehr schwitzt im Gym, bzw. generell Sport betreibt.

Nun würde ich aber gerne eure Meinung dazu wissen, was haltet ihr davon und was ist eure Meinung? Sollte ich es mir zulegen? Falls ja, warum, falls nein, warum nicht?

Ich habe eigentlich vor, mir es ab dem Moment zu kaufen, wenn ich mich im Gym anmelde. (Wäre so ca. Ende November, bzw. Anfang Dezember, da ich momentan kein Auto zur Verfügung habe, weswegen ich oftmals nicht von A nach B gehen kann, was recht doof ist.)

Vielen lieben Dank!
Tobias

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?