Fragen zu Sexting/Camen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würds sein lassen. Erst gestern lass ich von einem Mann der sich halt dazu hatte verleiten lassen seine Hose vor der Cam auszuziehen - zu seinem Pech ist er Erpressern auf den Leim gegangen, die drohten, das Material zu veröffentlichen. Er hat dann das richtige gemacht und sich an die Oeffentlichkeit gewandt und die Situation offen und ehrlich erklärt statt sich erpressen zu lassen.

Desweiteren verlierst du jegliche Kontrolle über die Bilder bzw. Videomaterial sobalds mal im Netz ist und Gott weiss wo die landen.

Sogar bei einem festen Freund/Freundin kann es auf einen zurückfallen falls die Beziehung irgendwan in die Brüche geht und der andere aus Missgunst die Bilder verbreitet.

Zugegeben ich habs auch mal gemacht, ein Mädel hatte freizügige Bilder von ihr geschickt, habe dann "aus Dank" ein Bild von meinem Glied zurückgeschickt. War zumindest clever genug das man mein Gesicht auf dem Bild nicht sieht. War schlussendlich nur harmloser Flirt und ist nix schlimmes passiert aber ich würds nicht nochmal machen.

Kommentar von Here2Talk
19.08.2016, 00:36

Nun ja aber die Veröffentlichung ist ja "nicht schlimm" solange niemand weiß wer die auf dem Bild zu sehende Person ist? Wenn man Gesicht,besondere Körpermerkmale und den Raum nicht erkennt, dann kann man das schlecht nachweisen

1

Kommt immer drauf an. Wenn man sich nicht zeigt ist es ok, aber am besten mit einem den man kennt und vertraut. M oder W? 

Kommentar von Here2Talk
19.08.2016, 00:41

M. Fremde sieht man aber nie wieder, "Freunde" werden eher zu Feinde im Streitfall als komplett Fremde

1

Ja, bis jetzt gute Erfahrungen.

Mit Fremden verabreden.... ehm nö

Wieder tun... klar

Was möchtest Du wissen?