Fragen zu Schildkröten

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fast alle Landschildkröten, insbesondere die europäischen Landschildkröten (Griechische LSK, Maurische LSK, SteppenSK, BreitrandSK) kann man in der Wohnung nicht artgerecht halten. Diese Tiere in einem herkömmlichen Terrarium zu halten ist Tierquälerei. Die brauchen ein großes Freigehege mit beheiztem Frühbeet.

Bei den Wasserschildkröten gibt es auch sehr große Unterschiede. Die meisten im Handel angebotenen Arten werden sehr groß. Ich empfehle dir eine Moschuss- oder Klappschildkröte. Die kann man solo halten und die werden nicht sehr groß. Ein 100 L-Aquarium reicht da.

Hallo, welche Art hast du dir denn vorgestellt ? Es gibt ca. 300Aarten.. hier ein paar Infos:

Wasserschildkröten:

- ein Aquarium mindestmaß 150cm × 50cm ( × mind. 50cm Wasserstand ) was abgedeckt sein soll oder Teich, aber dann musst du sie zur Winterruhe wieder einfangen und dass wird schwierig

- mind. 2x im Jahr Wasserwechsel

- 10cm Kiesboden , Sand ist schwieriger zu säubern

- Einrichtunsgegenstände ; Steine, Holzwurzeln (nicht aus dem Wald!), leere Muscheln/Schnecken, Wasserpflanzen ( werden zwar schnell gefressen,aber gehören dazu!) 

- ein Landteil zum Panzer abtrocknen und wärmen, dieser muss je nach Art unterschiedlich groß sein, aber man kann grob sagen dass er knapp ein drittel des Aquriums groß sein, trocken und nicht beweglich sein sollte, bei Weibchen brauch der Landteil auch ein "Becken/Abteil" der mit Sand gefüllt ist, damit sie dort ihre Eier ablegen können, da sie auch unbefruchtete Eier legen

- eine Lichtlampe mit UV-licht und eine Wärmelampe mit mindestens 40Watt , womit der Landteil bestrahlt wird, damit sich die Schildie dort abtrocken kann (um Panzernekrose vorzubeugen) und um sich aufzuwärmen (es muss auf dem Landteil bis zu 40°C warm werden, damit sich die Schildie auf Betriebstemperatur bringen kann. Nachts sollte es auch eine Art Mondscheinsimulation durch LEDs geben.

- ein guter Filter, am besten ein Aussenfilter

- sie sollte nicht mit diesen Zooladen-Schildkröten-Futter-Pelletszeugs gefüttert werden, da das zu viel Protein enthält, was den Panzer und Knochenwachstum zu schnell vorgehen lässt, womit die Schildkröte sterben kann/wird. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören Bachflöhe, Mehlwürmer, Regenwürmer, Insekten, Kräuter, Löwenzahn, Klee, Wegerrich, Margaritenblüten, Wasserpest, Wasserhyzianthe, Seerosen ... etc.

- du brauchst auch eine Zeitschaltuhr, damit die Lampen immer zur richten Zeit an und aus gehen... und ein ordentlichem Buch

- und auch ein Winterquatier... sie machen Winterruhe und brauchen dazu ein kleines Becken, in das sie ca. 2x reinpassen und nur den Kopf hochstecken muss zum atmen

Kann sein dass ich was vergessen habe bei dem ganzen Zeug was man brauch, aber das sollte so erstmal die Grundausstattung für Wasserschildkröten sein.... Aquarium kostet so um die 400€ und für die Restliche Ausstattung (Filter, Lampen, Einrichtung u.s.w.) auch so ab 300€ und dann kommt noch die Schildkröte, die Strom und Wasserkosten hinzu.

Bei Fragen kannst du mich gerne fragen, auch gerne über privat Nachricht, da ich selber Schildkröten halte und viiel Wissen & Erfahrung habe..

Mit Landschildkröten kenn ich mich zwar nicht so gut aus aber ich will dir trotzdem noch ein paar Infos dazu geben.

Landschildkröten: 

- ein Aussengehe mindestens 2m x 1,50m mit viel Grünzeug ( 😉) aber auch einen kleineren Wasserteil (Teich) aber nicht zu tief

- das Aussengehege muss glaub ich auch nach allen Seiten hin gesichert sein (oben vor Vögeln, Mardern etc. die Seiten is ja klar und von unten wegen Füchsen, Mardern und anderem) , der Zaun muss mindestens 2x die Panzerlänge der Schildie betragen, da sie sonst drüberklettern können

- je nach Art auch Gesellschaft !

- Verstecke, Hölzer, Wurzeln, Steine, Pflanzen (z.b. Bambus), Sand, Grab/Buddelkisten etc... Wasserteil ähnlich wie bei den W.Schildies

- zum Thema Schutzhütte, Wärmelampen und Winterruhe kann ich hier leider nix sagen...möchte aber auch nix falsches sagen

Kostenpunkt : Aussengehege ca 200€ und Einrichtung (Lampen, Hölzer (nicht aus dem wald!) , Pflanzen u.s.w.) kann man auch so mit 250€ aufwärts rechnen...je nach Größe des Geheges.. es ist zwar billiger als die AQ-Haltung aber dafür arbeitsintensiver.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wichtig ist es halt sich ausreichent zu informieren z.B. bei mir oder zierschildkröten.de oder in einem Ratgeberbuch...und Schildkröten sind alles andere als pflegeleicht...also entweder du beliest dich nochmal richtig über die artgerechte Haltung zu der jeweiligen Art und setzt diese überhauptnicht pflegeleiche Haltung um , oder du lässt es sein, zum Wohle der Tiere. Man hält Schildkröten auch nicht im Käfig...das ist doch Grundwissen 😉 ps. Kaninchen und Meerschweinchen auch nicht.

Und lass dich bitte nicht in der Zoohandlung informieren, da diese Leute keine Ahnung haben und dir nur Sachen einreden wollen die nicht stimmen, nur um die Tiere zu verkaufen.

L.G. Luisa

Was möchtest Du wissen?