Fragen zu Sammelrechnung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich würde das monatlich machen denn was hilft es am Jahresende wenn sich raus stellt dass du dann mit 10.000 Euro im Minus bist. So könnte schneller gegengesteuert werden, wie auch immer

Du kannst die Rechnungen erstellen, wie du möchtest. Die Rechnungen sind allerdings für alle Beteiligten leichter und besser nachvollziehbar, wenn du sie zeitnah, also monatlich, verschickst. Wer hat schon ein ganzes Jahr im Kopf? Bei jährlichen Rechnungen kann es daher eher zu Problemen kommen.

mahler77 26.02.2017, 09:58

Die Ausgangslage ist so: ich trage alle Proben und Auftritte in meine Anwesenheitslisten ein, somit weiß ich immer, wieviel abzurechnen ist. Diese monatlichen Beträge kommen immer auf die Bank, d.h. da gibt es auch Nachweise. Die Frage ist nur, ob FA etwas gegen solche Abrechnungen haben kann oder nicht.

0
Mignon5 26.02.2017, 11:25
@mahler77

Ich bin zwar Laiin, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das Finanzamt etwas dagegen haben sollte, solange die Einkünfte ordnungsgemäß versteuert werden.

Dennoch kann es bei jährlichen Abrechnungen eher zu Meinungsverschiedenheiten mit den Beteiligten kommen als bei monatlichen. Irgendwann wirst du die Erfahrung machen. :-)

1

Was möchtest Du wissen?