Fragen zu Physik und Kräften?

1 Antwort

Kräfte gibt es doch garnicht ! Noch nie hat jemand Kraft gesehen

Dieser Satz ist an Dummheit kaum zu übertreffen. Bauchschmerzen sind auch nicht sichtbar. Wenn ich den Urheber dieses Blödsinns in den Bauch trete wird er merken, dass man das Bauchweh fühlen kann. Genauso kann man Kraft fühlen, wie beim Satz 2 mit dem Paket.

Die Schwerkraft wird das Paket beschleunigen, wenn es keine Gegenkraft gibt. Sobald Schwerkraft = Gegenkraft bleibt das Paket in Ruhe.

Zusammenfassung: Beide Sätze zeugen von enormem Mangel an physikalischem Verständnis.

Mehrere Kräfte wirken?Physik?

Die Aufgabenstellung lautet:

Die Deichsel eines Handwagens bildet mit der Horizontalen einen Winkel von 45°.Es wird mit einer Kraft von 200N gezogen.Berechnen sie sie Teilkräfte in Fahrtrichtung und senkrecht dazu.

Wie soll ich vorgehen ?Mit einem Kräfteparallelogramm?Wenn ja,wie soll ich es anlegen?

...zur Frage

Die Trägheit anhand einer Rakete erklären?

Hallo,

ich muss anhand einer Rakete die Trägheit erklären.

Der Lehrer gab uns folgende Aufgabe :

Eine Rakete besitzt Triebwerke, diese schleudern zum Abbremsen Ionen in Richtung der Rakete. Erkläre mit der Trägheit.

Ich weiß, was die Trägheit ist. Trägheit bedeutet nichts anderes, dass ein Körper seinen Bewegungszustand nicht ändern will. Er ändert seinen Bewegungszustand erst, wenn eine äußere Kraft auf ihn wirkt.

Ich weiß, nicht wie ich es mit der Rakete erklären soll.

Ich bedanke mich in Voraus.

...zur Frage

wechselwirkungsprinzip/kräftegleichgewicht

Hallo Leute,

ich verstehe den Unterschied zwischen Kräftegleichgewicht und Wechselwirkungsprinzip nicht ganz. Ich denke, der größte Unterschied ist, dass beim Kräftegleichgewicht die Kräfte an einem einzigen Körper wirken und beim WEchselwirkungsprinzip an mehreren Körpern.

Aber ich habe hier ein Bild (link) bei dem 2 Skater an einem Seil ziehen, (das rechte) es steht beim Thema Wechselwirkung, warum? sollte das nicht eher Kräftegleichgewicht sein?

http://nibis.ni.schule.de/~ursula/Physik/Mechanik/Kraeftegleichgewicht.htm

Kräftegleichgewicht: Ist die resultierende Kraft = 0, so herrscht am Körper Kräftegleichgewicht und er verharrt in seinem Bewegungszustand..

Wechselwirkungsprinzip: Actio = Reactio, Immer wenn ein Körper A auf einen Körper B eine Kraft FA auf B ausübt, so übt der Körper B auf den Körper A die Kraft FB auf A aus. FA auf B = FB auf A, zeigt jedoch in die entgegengesetzte Richtungen.

Vielen Dank schon mal für Antworten!

...zur Frage

"Gleichgewicht von Kräften" kann mir das jemand erklären?

Ergibt die Summe, aller angreifenden Kräfte null, d.h einen Kraftpfeil, der Länge null, so liegt ein Kräftegleichgewicht. Der Bewegungszustand des Körpers ändert sich dann nicht, D.h er bewegt sich mit gleichtreibender Geschwindigkeit fort. Diese Geschwindigkeit kann auch null sein. Rechnerisch: Summe aller Kräfte, Kräfte in die eine Richtig positiv - in die andere negativ.

...zur Frage

An alle die Physik gut können! (Kräfte)

Hallo!

Hier meine Frage:

Denke dir vier Situationen aus, bei denen Kräfte wirken. Beantworte dazu folgende Fragen:

  • Wer übt die Kraft aus?
  • Wo greift die Kraft an?
  • Wie lautet der Name der Kraft?
  • Welche Kraftwirkung liegt vor?

Es wäre nett, wenn ihr mir ein Beispiel sagen könntet! Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?