Fragen zu meinem Audi 100 typ 44 quattro?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo

die Fensterschachtleisten lassen sich leicht erneuern. Das Einfassungsprofil der hinten Seitenscheibe (Festglas) wird mit eingeklebt (bzw ist Distanzhalter) und ist auch ohne Scheibendemontage erneuerbar aber es ist eine extreme Frickelei. Ab 1988 kam das geänderte Füllprofil ohne Distanzhalteaufgabe.

Am besten zum Audi Händler und erst mal die benötigen Teile raussuchen und sehen was noch lieferbar oder bei Audi Tradition kaufbar ist.

Das Gummiprofil Fensterschacht und Kofferdeckeldichtungsrahmen gibt es zb auch beim Döpper zu kaufen. Was schon lange ausverkauft ist sind die farbcodierten Türrahmendichtungen es gibt wohl inzwischen über Epay schwarze Nachfertigungen bzw FAW/Honqui Teile (Dort wurden die Typ44 ja noch bis 2008 weitergebaut). Auch beim Kurbelfensterrahmenprofil gibt es wohl Nachfertigungen aus China oder aus Honqui Beständen. Problem ist wohl dass die China Dichtungen aus härterem EPDM sind.

Beim Audi 44 gabs diverse Konfigurationen mit unterschiedlichen Bremsanlagen darunter auch exotische Kombinationen wie bei Limousien 4 Loch mit grossem Bendix Stattel vom 200er/100 Turbo und belüfteter Bremsscheibe und Bremstrommeln hinten. Teilweise weiss nicht mal mehr Audi was aktuell am Band verbaut wurde (Speziel bei Quattro Avant zwischen 88 und 90 muss man Aufpassen und auch bei denn US Modellen).

"Verstärkte" Bremsen konnten ab Werk geordert werden (Taxi/Behörden) waren aber meist nur grosse Zange vorne mit HD Bremsbeläge.

Instrumente sind einzeln ersetzbar/erneuerbar ausser bei denn "Plasmaversionen" im Audi 200 USA und in denn Audi V8.
VDO und Motormeter Instrumente sind teilweise mischbar, teilweise nicht. Das Kombinstrument ist mehrschalig mit Leiterplatte aufgebaut und man kann nicht einfach die Instrumente am Platz vertauschen. Man kann auch nicht Siebdruckanzeigeblatt mit Durchlichtanzeigeblatt tauschen

Zusatzinstrumente gabs für das offene Zubehörfach in den Kombinationen; Sauger ohne BC, Sauger mit BC, Turbo, 20V, V8. Sind meines Wissens immer die selben Instrumente nur unterschiedliche Kabelsätze und Designvariationen.
Der Treser, Oettinger und ich glaube der Abt hatten auch ein Zusatzinstrumentenset (Öldruck. Öltemp, Ladederuck/Econ)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?