Fragen zu Krankengeld bei der Aok und evtl Zurückforderung bei Nebenverdienst

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

normalerweise musst du alle Nebentätigkeiten angeben. Allerdings wird davon dann das Krankengeld abgezogen. Einen geringen Anteil darfst du behalten. Na dann viel Erfolg!

Nach § 60 I Nr. 1 SGB I sind jedoch alle Tatsachen anzugeben, die für den Leistungsbezug erheblich sind und nach Nr. 3 des gleichen § Beweismittel zu benennen. Das Ergebnis, dass Ihnen das Krankengeld ungekürzt zusteht, ist hier keine Tatsache, sondern nur die rechtliche Schlussfolgerung. Die Tatsachen sind Zeitaufwand für die Nebentätigkeit, die Höhe der Einnahmen die Höhe der Betriebsausgaben und dass die Nebentätigkeit bereits vor dem Unfall ausgeübt wurde. Quelle Recht online

Was möchtest Du wissen?