Fragen zu Kollapsen und folgen, krankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt ja verschiedene Arten von Kollaps.
Was du beschreibst ist aufgrund einer Hypovolämie (zu wenig Flüssigkeit in den Gefäßen, dadurch Unterversorgung des Gehirns und ggf Bewusstlosigkeit).
Bei sowas kommt dann zuerst der Rettungsdienst, ggf auch ein Notarzt.
Dann wird abgeklärt was die Ursache sein könnte.
EKG um eine Ursache am Herzen auszuschließen, Blutdruck um zu schauen wie hoch der ist, Blutzuckerkontrolle, da dies auch bei zu niedrigem oder zu hohem zu Bewusstlosigkeit führen kann. Und ansonsten einen allgemeinen Check durch z.B. Beurteilung von den Mundschleimhäuten, der Haut ob die Hautfalten stehen bleiben, da man so eine Exsikkose (Zu wenig Wasser im Körper) feststellen könnte bzw es hinweise darauf gibt.
Bei Ursache einer Exsikkose wird meist gleich ein Zugang gelegt und isotone Lösungen (Ringer, NaCl) verabreicht um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen.
Der Patient wird meist zur weiteren Abklärung mit ins Krankenhaus genommen um zu schauen ob es doch andere Ursachen hat.
Er kann aber auch in manchen Fällen zu Hause belassen werden wenn der Notarzt dies für richtig hält in Absprache mit dem Patienten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MyAnatomy
28.08.2016, 10:11

sehr gut erklärt!:)

0
Kommentar von Fischi1310
28.08.2016, 11:38

Danke :-)

0

Blutdruck messen, Zucker messen, Blutbild, EKG....und evtl. bekommt derjenige eine Infusion mit um den Flüssigkeitshaushalt wieder "aufzupäppeln"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein EKG wird manchmal gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bombon
27.08.2016, 18:58

Was ist das?

0
Kommentar von 1207Sammy
27.08.2016, 19:02

Da beobachtet man die Tätigkeit des Herzens

2
Kommentar von 1207Sammy
27.08.2016, 19:06

es gibt ja die pqrst welle. Damit beobachtet man die Herztätigkeit + Herzfrequenz.

2

Was möchtest Du wissen?