Fragen zu Graf Staufenberg?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein ehemals höher dekorierter Soldat der Wehrmacht, der dann nicht mehr mitspielen wollte, als er erkannte, dass der Krieg nicht zu gewinnen war und sich somit einer Gruppe von Deserteuren angeschlossen hat, um Hitler zu töten und die Kontrolle über das Reich zu erlangen. 

Es hat nicht geklappt, da Hitler das Attentat dank seines Holztisches überlebt hat und er somit wieder die Führung übernehmen konnte.

Das Problem war, dass Hitler in Berlin ein Ersatzheer aus 1000 Mann bereitgestellt hatte, das im Falle eines Putsches die Macht übernehmen sollte. Stauffenberg spielte dem Herr vor, dass er in Wirklichkeit der Gute war, der den Putsch verhindern wollte, obwohl er eigentlich selbst der Putschist war. Kurz gesagt: Das Ersatzheer hat den Putsch durchgeführt, aber geglaubt, es würde genau das Gegenteil tun, also einen Putsch verhindern und Hitler dienen. Als sie das herausfanden, so gegen Ende des Tages, an dem der Putsch stattfand, kehrten sie Stauffenberg den Rücken und verhafteten ihn auf Befehl Hitlers.

Eine Liste der Beteiligten findest du auf Wikipedia, der Film "Operation Walküre" ist sehr empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
01.03.2017, 20:38

"und sich somit einer Gruppe von Deserteuren angeschlossen hat"

Deine Wortwahl, Graf Stauffenberg als "Deserteur" zu bezeichnen, ist wirklich grenzwertig. 

1

Diese Attentäter waren geborene Stümper, sie verstanden nichts von Attentaten, daher bereiteten sie es sehr schlecht vor, so dass es scheiterte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es mit "Stauffenberg" auf Google versuchst, findest du alles, was du suchst.

Aber die zwei F müssen schon sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?