Fragen zu Goldfisch haltung. brauche dringend hilfe!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Fische kann man nicht so einfach "kaufen" wie z.B. einem Hamster - Käfig kaufen, Hamster kaufen, Käfig einrichten, Hamster rein - fertig (allerdings muss man sich auch da im Vorfeld über die Haltung etc. gründlich informieren).

Mit einem AQ ist es so ein wenig schwieriger, weil hier viele Komponenten zu einem biologischen Gleichgewicht zusammengeführt werden müssen.

Daher ist eine ausführliche Information und Beschäftigung mit diesem Thema unabdingbar.

  • Das AQ ist viel zu klein für Goldfische.

  • Goldfische müssen im Schwarm gehalten werden - 2 oder 3 Fische sind aber leider kein Schwarm, sondern mind. 8 - 10. Da jeder Goldfisch mindestens ein Wasservolumen von 50 - 100 l braucht, kannst du ja ausrechnen, wie groß so ein AQ sein muss.

  • Technisches Zubehör braucht man auf jeden Fall - ein gut funktionierender Filter ist gerade bei Goldfischen sehr wichtig. Durch Futterreste und die Fischausscheidungen (und Goldfische haben einen seeeeehr guten Stoffwechsel) gelangen Giftstoffe ins Wasser, die die Fische töten würden. Im Filter werden diese Giftstoffe durch Bakterien in Nährstoffe für die Pflanzen umgewandelt. Licht braucht man natürlich auch - nicht unbedingt für die Fische, aber für die Pflanzen (sonst können sie keinen Sauerstoff produzieren) und natürlich auch fürs Angucken der Fische.

  • Alleine durch die notwendige Größe ist es unmöglich, so ein AQ hin- und herzutransportieren.

  • "Kleine" Goldfische gibt es nicht - außer wenn sie jung sind, aber sie wachsen sehr schnell.

Du siehst, alles in allem keine gute Idee.

Wenn du gerne in deinem AQ Fische halten möchtest, dann gibt es schon einige kleine Arten, die man darin halten könnte. Die Haltung ist dabei wahrscheinlich weniger schwierig als bei Goldfischen.

Hier kannst du dich schon mal "einlesen"

http://www.anfaenger-aquarium.de/

Gutes Gelingen

Daniela

Dani Goldis sind keine Schwarmtiere, sondern können ruhig in kleinen Trupps gehalten werden , die normal auch der Giebel ( Urform ) bilden würde. 5St an der Zahl wäre so grob das Minimum.

Gruß Wolfi

0

Die Antwort von dsupper ist schon super, du könntest in so einem AQ vielleicht einen männlichen Kampffisch (Betta) halten, oder einen kleinen Schwarm Neons.

@ Every nein dein Becken reicht nicht. Da hier aber alles schon geschrieben wurde, gehe ich nur noch auf die Größe ein. Man sollte bedenken das die Urform des Goldfisches der Giebel ist, und somit der Goldfisch locker 35 - 40 cm groß werden kann. Am besten kann man sich das mit einem Blatt Papier DIN A 4 vor Augen halten, auch wenn dieses etwas kleiner ist. So sieht man schnell welche irre Beckengröße man für diese kleinen "Wasserschweinchen" benötigt. Mindestgröße von 200x60x60cm für das Becken sollte man berechnen. Aber am besten hält man Goldis immer noch in richtigen großen Gartenteichen. Hierfür reichen auch große Teichwannen von 200 x 100 x 80cm schon aus. Hier muß aber ein großer Teichfilter eingesetzt werden und einige Wasserpflanzen. Wer ein sehr großes Wohnzimmer beitzt, und der Boden die nötige Tragkraft aufweist, kann eine solche Teichwanne auch in das Wohnzimmer stellen, mit Hängelampen für die nötige Beleuchtung sorgen und mit Natur.- oder Kunststeinen den Teich einfassen.
Gruß Wolf

Und schön verkleiden, sieht bestimmt super aus!

0

Hallo everylove,

leider ist dein vorgeschlagenes Becken extrem klein und auch viel zu klein für deinen Goldfisch. Die mindestmaße sollten schon bei 100cm liegen.

Was möchtest Du wissen?