Fragen zu Erwerbsminderungsrente

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Erwerbsminderungsrentner wirst du in der Krankenversicherung für Rentner pflichtversichert. Die Versicherungsbeiträge mindern dein anrechenbares Einkommen bei der Grundsicherung. Kosten der Unterkunft werden in "angemessener Höhe" übernommen. Wenn du im Haus deines Vaters einen Mietvertrag hast, sollte das klappen.

Mindern mein anrechbares einkommen aber 391 müsste ich rausbekommen oder

0
@Ralphinius

Es werden dann gezahlt: Unterkunftskosten (angemesse Miete + Nebenkosten), Krankenversicherung und der Regelsatz von 391 Euronen - Deine Rente wird voll angerechnet, so dass Dir die Rente überwiesen wird und die Differenz vom Grundsicherungsamt.

1

Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, regelmäßig eine Erwerbstätigkeit im Umfang von mindestens sechs Stunden am Tag auszuüben, können einen Anspruch auf Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit haben. Voraussetzung ist unter anderem, dass insgesamt mindestens fünf Jahre Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt wurden und in den letzten fünf Jahren vor dem Eintritt der Erwerbsminderung mindestens drei Jahre Pflichtbeiträge für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit vorliegen.

Weitere Informationen zur Erwerbsminderungsrente

nein,wenn deine Eltern verögend sind,bekommste Garnichts.Ausser deiner rente.deine Eltern müssen alles offen legen,ihre ganzen finanziellen Verhältnisse,hm,so isses.ausserdem darfst du nicht mehr als 2600 euro schonvermögen haben.grundsicherung sind sozialleisteungen

Meine eltern verdiehnen nicht mehr als 100.000 im jahr und ich selbst hab kein vermögen ich wollte eig nur wissen wie das mit der Krankenversicherung geregelt ist und mit dem mietvertag von 190 euro bei meinem vater

0
@Ralphinius

190 € ist sicherlich noch im Bereich einer angemessenen Höhe. Sollte übernommen werden.

0

Was möchtest Du wissen?