Fragen zu einer Brille und den Gläsern?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo TheDon16

Was für Gläser würdet ihr mir empfehlen? 

Für mich ist ein Gedanke entscheidend bei der Auswahl der Gläser, wie wäre es, wenn ich keine Brille bräuchte. Ich sehe scharf, habe keine Spiegelungen und keine Tönung vor den Augen. Das heißt, die Brillengläser sind super entspiegelt und nicht getönt. Bei Deiner Stärke brauchst Du auch keine höher brechenden Gläser. Achte aber darauf, dass Du nicht die billigsten Gläser nimmst, da besteht die Gefahr, dass sie zum Rand hin nicht scharf abbilden.

95% der heutigen Brillen sind mit Kunststoffgläsern versehen, was vor allem große Sicherheitsvorteile gegenüber Normalglas hat. Dieses kann z.B. beim Auslösen des Airbags splittern und Verletzungen am oder ums Auge herum verursachen. Minusgläser sind in der Mitte, direkt vor dem Auge, am dünnsten und dadurch ist die Gefahr besonders hoch. Empfehlen würde ich noch eine Hartschicht, die die Gläser vor dem Verkratzen etwas verhindert.
Von Gläsern, die draußen dunkler werden rate ich Dir allerdings ab, Deine Pupillen müssen nicht mehr soviel arbeiten und Du kannst lichtempfindlicher werden. Diese Gläser werden im Winter auch bei Bewölkung dunkler, Du läufst ständig mit einer Sonnenbrille rum. Als 2.Brille und Sonnenbrille ja.

Ist Fielmann eine gute Firma?

Fielmann ist wie jeder andere Optiker zunächst mal eine ganz normale Firma, die auch nicht besser oder billiger ist, wie die anderen.
Wie bei all den Filialisten mußt Du allerdings damit rechnen, dass Du nicht von einem Fachmann, sondern einem Anlernling bedient wirst.
Du kannst bei Fielmann eine gute Filiale erwischen und bei einem Einzeloptiker die Katastrophe erleben oder andersherum, überall sind die Menschen entscheidend.

Schau einfach bei mehreren Optiker rein und lass Dich beraten. Nimm jemanden mit und probier Brillen auf und Du wirst merken, das kann richtig viel Spaß bringen.






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TheDon16,

ich würde mir einen Optiker in der Nähe suchen. Dabei ist es egal wie das Geschäft heist. Geh rein und lass dich Beraten (nimm am besten noch jemanden mit). Und dort wo du am besten Beraten wurdest, dich wohl fühlst und die Preise okay sind kannst du bleiben.

Ich selbst bin z. b. weder bei Fielmann noch bei einem anderen Fernsehoptiker. Mir ist die Beratung und das Wohlfühlklima einfach wichtig. Und die Filiale von Filmann bei uns ist nicht so toll gewesen.

Der Optiker berät dich auch was für Gläser es gibt und was diese kosten. Mehrfachentspiegelt hat sich bei mir immer bewährt.

Achte auf die passende Form. Und im Zweifel nimm immer die Brille die dir selbst besser gefällt

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, eine Brille kann richtig toll aussehen! 👓 Fielmann ist eine gute Adresse. Die haben eine große Auswahl. Zu den Gläsern: nimm auf jeden Fall Kunststoff, das ist viel leichter als richtiges Glas (sonst gibt es schnell Druckstellen auf der Nase). Wichtig finde ich außerdem die Hartschicht, damit es beim Putzen keine Kratzer gibt, und die Entspiegelung. Eventuell kannst du sogar noch über Gläser nachdenken, die sich im Sonnenlicht von selbst verdunkeln. Mir persönlich ist aber eine separate Sonnenbrille lieber. Ich hoffe, die Infos sind für dich hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zu verschiedenen Optikern und schau dich mal dort im Laden um, ob ein Gestell dabei ist, das dich anspricht und du auch gerne tragen würdest.

Dann kannst du dich ja mal dort beraten lassen, dir die Preise nennen lassen und dich ggf. mal über den Laden, die Kette... über dessen Arbeit, Ruf... informieren.

Wenn du dann ein gutes Gefühl hast, die Brille gut aussieht und der Preis stimmt, lass sie dir dort anfertigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine Brille ständig getragen wird(außer schlafen) sollte sie vor allem leicht sein. Deshalb Plastegläser auswählen und bei dem Rahmen das auch berücksichtigen. Ansonsten sollte man auf seine Kopfform eingehen bei der Auswahl. Zu modisch kann auch schnell wieder als störend empfunden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gestell ist meistens unabhängig von den Gläsern und bestimmt zu enem Großteil das Aussehen. Meine erste Brille war von Fielmann, zwei weitere Brillen von einzelnen Optikermeistern mit eigenem Ladengeschäft und was soll ich sagen: Die einzige Brille, die bisher überlebte, ist die von Fielmann. Vom Preis nehmen die sich alle nichts, auch Fielmann ist nicht besonders billig, wenn man ein paar Wünsche hat.

Einer der Optikermeister hat zumindest mal versucht, eine Brille nach meinen Vorstellungen zu bauen, scheiterte aber in drei Versuchen.

Gläser: Selbsttönend finde ich sehr praktisch, Beschichtungen zur Staubabweisung oder ähnlichem scheinen dagegen gar nichts zu bringen. Man sollte sich ein Brillenreinigungstuch abseits des billigen Putzlappens, den man dazubekommt, besorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fielmann ist die richtige Anlaufstelle ob sie gut aussieht kannst du ja selber entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würd immer erst zu fielmann oder Apollo gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?