Fragen zu einer Art "Lähmzustand" im Schlaf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie alt bist du denn?

Ich frage deshalb, weil diese scheinbaren Lähmungen im Schlaf bevorzugt bei jungen Menschen vorkommen, im Alter dann gar nicht mehr, oder nur sehr selten.

Ich kenne das noch sehr gut von mir, ich habe diese Erlebnisse auch nicht in guter Erinnerung. Da war ich ca. 12 Jahre alt.

brefM 07.07.2017, 16:35

23

Das ist wirklich kein schönes Gefühl. Zum Glück passiert mir das eher selten. Ich atme ganz ruhig und versuche alsbald die Augen zu öffnen.

0
michi57319 07.07.2017, 17:48
@brefM

Wenn das häufiger vorkommt, solltest du das mal mit dem Hausarzt besprechen. Der überweist dich dann zu einem Facharzt, oder in ein Schlaflabor.

Alles Gute dir :-)

0

das nennt man Schlafparalyse

Eine bewusst erlebte Schlafparalyse wird als Schlafstörung (Parasomnie) betrachtet. Es kommt dabei zu einer Entkoppelung (Dissoziation) der Lähmung vom Schlafzustand, wodurch die für den REM-Schlaf typische Muskelatonie auf benachbarte Wachphasen ausgedehnt wird. Dies kann entweder beim Einschlafen oder beim Erwachen geschehen. Im ersteren Fall spricht man von der hypnagogen oder prädormitalen, im letzteren von der hypnopompen oder postdormitalen Form.[1] Innerhalb der Schlafstörungen gehört die Schlafparalyse zur Untergruppe der Erscheinungen, die gewöhnlich im Zusammenhang mit den Schlafphasen des REM-Schlafs auftreten.[2] Sie wird manchmal auch als Wachanfall bezeichnet.[3]

Eine „Starre“ wird nur vom Aufwachenden erlebt, für Außenstehende ist die Muskulatur nicht starr (wie bei Muskelsteifheit) oder verkrampft, sondern schlaff.

quelle: Wikepedia

google doch einfach mal

brefM 07.07.2017, 16:27

Danke

0

Schlafparalyse --> wikipedia

Was möchtest Du wissen?