Fragen zu diesen Beruf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Als Kopftuchträgerin wärst du auf ewig auf die Rolle der Muslima festgelegt - für eine Schauspielerin ein bisschen einseitig. Damit gewinnt man keinen Blumentopf oder gar einen Oscar.
  • Du wirst deiner Rolle entsprechend geschminkt. Das kann mal mehr, mal weniger Makeup sein. Wenn du dein Gesicht danach gründlich reinigst, dürften Pickel kein Thema sein.
  • Natürlich musst du als Schauspieler eine gewisse Ausstrahlung besitzen, dafür muss man nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen. Je nachdem, wo die Prioritäten des Produzenten liegen, ist gutes Aussehen aber von Vorteil. Bei anspruchslosen Produktionen musst du noch nicht mal Talent haben.
  • Ich wünsch die jedenfalls viel Glück. ^^

Dankeschön :)

0

"Die letzte Frage wäre, ob man auch nach Schönheit die Schauspieler (z.b. Hauptrolle) ausgewählt werden."

Zur Zeit habe ich das Gefühl, Hässlichkeit ist Trumpf. "Typen" will man haben, gerne auch extrem.

Selbst beim Jauch sitzen mittlerweile oft merkwürdige Bewerber. Gibt es natürlich immer, aber die Häufigkeit ist schon seltsam.

Dankeschön :)

0

Wenn du auf dein Kopftuch bestehst, stehst du ja nur für eine eng begrenzte Zahl von Rollen zur Verfügung.

Da dürfte es schwierig werden, einen Ausbildungsplatz zu finden.

Danke :)

0

Je nachdem, für welche Rolle, wirst du auch geschminkt. Hübsch muss man auch nicht sein. Es ist von Vorteil, wenn man unverwechselbar ist.

Eine Theatergruppe ist schon mal ein guter Anfang.

Du könntest auch mal auf:

www.komparse.de

gehen. Dort kannst du Komparsenrollen übernehmen. Ich war einmal bei "Der letzte Bulle" dabei. Für den Tag bekommst du ein kleines Entgelt, aber es macht auch viel Spaß.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Personal Assistentin

Was möchtest Du wissen?