Fragen zu den Kursen bei der freiwilligen Feuerwehr

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Glückwunsch zu deiner Entscheidung.

Unter den Link http://is.gd/AqTScg findest du eine Seite mit den geltenden Feuerwehrdienstvorschriften FwDV. In der FwDV 2 ist die Ausbildung geregelt. Dort ist auch dargestellt in welcher Reinfolge die einzelnen Ausbildungen ablaufen sollten. Dies ist sinnvoll da die Lehrgänge aufeinander aufbauen.

In der FwDV 7 steht welche Voraussetzungen du für den AGT brauchst.

Lass dich aber von dem Vorschriften werk nicht erschlagen, meist ist es weit weniger komplex als es auf den ersten Blick aussieht. Deine Kameraden werden dich auf deinem Weg schon unterstützen. Und man muss nicht zwangsweise ein AGT sein um ein guter Feuerwehrmann zu sein.

Ganz unten auf der duch den Link bezeichneten Seite findest du die Links zu den jeweiligen Vorschriften.

Viel Erfolg bei deiner Laufbahn in einem sehr schönen Hobby.

Voraussetzung für alle weiteren Lehrgänge ist meist die Grundausbildung. Der Truppmann Teil I dauert ungefähr 60 Stunden, je nach Art der Gliederung hat man den in 2 Monaten durch.

Truppmann II besteht aus ein paar Stunden Praxis (interessiert in der Realität meist keinen).

Wenn Du den Truppmann I hast, dann kann Dich Dein Commander zur Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger entsenden. Das sind nicht viel mehr als 20 Stunden. Bei mir waren es zwei Freitagabende und zwei Samstage inkl. Prüfung.

Ich würde gerne wissen, wie ihr die Stunden für den Lehrgang aufgeteilt habt, da nach der FwDV2 der Lehrgang mindestens 25 Stunden dauert.

0
@BossUwe

Ich meinte den PA-Lehrgang, da hätte ich mich doch besser ausdrücken müssen.

0

@Meandor

Also bei uns interessiert der Truppmann II schon sehr. Immerhin macht man bei uns dort nochmal eine Woche Ausbildung und legt eine Prüfung ab. Ohne diesen Abschluß kannst du bei uns keinen weiteren Lehrgang machen.

0
@JaAl11

@JaAi11 Welches Bundesland?

Bei uns macht man die Prüfung nach dem Truppmann Teil I. Für den Truppmann Teil II muss der (Abt.-)Kommandant lediglich bestätigen, dass X Übungsstunden abgehalten wurden und das war es... Außer es hätte sich schon wieder was geändert (BaWü).

Mein AGT war Freitag 5 Stunden, Samstag 7 Stunden, Freitag 5 Stunden, Samstag 7 Stunden inkl. Prüfung.

Wenn Du den Inhalt meinst...

Ich glaub am ersten Tag, war als erstes die Übungsstrecke anschauen. Ein Mal durchgehen bei Licht ohne Maske ohne alles.

Dann Maske aufsetzen und Filter anschrauben. Erneutes Durchgehen der Übungsstrecke dieses Mal mit "Gegenverkehr" und ohne Licht.

Dann Test auf Platzangst im "Tank".

Dann komplettes Gerät anziehen und Übungsstrecke durchgehen (ohne Licht - ohne Gegenverkehr, Gerät nicht angeschlossen).

Samstagmorgen: Theorie

Samstagmittag: Gewöhnungübungen mit Maske und Gerät (Treppensteigen, Sprints, über Hindernisse klettern, Flaschen wechseln, Maske reinigen, Einsatzkurzprüfung. Anschließend durchlaufen der Übungsstrecke mit angeschlossenem Gerät ohne Licht.

Zweiter Freitagabend:

Übungsstrecke ohne Licht und angeschlossenem Gerät, Übungsstrecke wird aufgeheizt. Teilweise mit Gegenverkehr, teilweise mit zusätzlich Beladung (10l Kanister voller Sand oder auslegen einer Schlauchleitung), teilweise mit Gegenverkehr, teilweise mit Beladung und Gegenverkehr. Begehen der Übungsgerät (Hammer, Endlosleiter usw.), selbständiger Flaschenwechsel mit Einsatzkurzprüfung und erneut auf die Strecke bzw. Geräte.

Samstagmorgen:

Theorie und anschließend schriftliche Prüfung. Kurze Pause. Gerät anziehen und ab auf die Strecke. Strecke ist dunkel, erhitzt, vernebelt und mit nervigen Blinklichtern versehen. Die Prüfung beinhaltete zwei Mal Strecke und 3 Mal Geräte (wenn ich mich noch Recht erinnere).

0

Gute Entscheidung.......

Ich gehe im übrigen mal davon aus das es sich um eine FFW in Deutschland handelt.

Als erstes bekommst du mal die Truppmann 1 Ausbildung, die ist Voraussetzung für die meisten folgenden Lehrgänge. Jeh nachdem wie groß eure Stadt / Gemeinde / Kreis ist finden diese Ausbildungen ein-oder mehrmals im Jahr statt und du bekommst warscheinlich einen Platz im nächsten, stattfindenden Lehrgang. Danach macht man dann sinnvollerweise die Sprechfunkeraubildung und diese zusammen mit dem Truppmann 1 ist dann Voraussetzung für die Ausbildung als Atemschutzgeräteträger, dafür braucht man dann auch noch die G26 Untersuchung..

Die kleineren Lehrgänge finden meist auf Gemeinde-oder Kreisebene an einem oder mehreren Wochenenden statt, die größeren Lehrgänge wie Truppführer, TH oder ähnliches finden oft an den Landesfeuerwehrschulen statt, so ein Kurs dauert dann eine Woche Vollzeit.

Vielen Dank^^

0

Was möchtest Du wissen?