Fragen zu Arbeit, Impuls und Energie

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. Um einen unendlichen Weg zurückzulegen brauchst du unendlich Energie
  2. Es wird keine Aussage gemacht was dazwischen passiert, nur dass davor soviel potentielle Energie im Körper steckte (durch die Erdbeschleunigung) und danach mehr oder weniger. Die Energiedifferenz errechnet sich aus dieser Wegdifferenz. Wenn du eine LEISTUNG gegeben hättest, dann würdest du mit mehr Leistung entsprechend schneller oder langsamer heben können aber bei der Energie kürzt sich das gewissermaßen raus - ist also irrelevant.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrSchueler
05.10.2011, 11:38

Zu 1: Das sag ich ja, dass man mit einer beliebigen Kraft unendlich Energie "erzeugen" kann und das kann ja nicht sein.

zu 2: Wieso ist das Irrelevant? Was kürzt sich da?

0

Du vermischst ein bisschen was.

a) Wenn die Kraft 1N über einen unendlich langen Weg wirkt, leistet sie unendlich viel Arbeit. Es ist nicht verboten, dass eine endliche Kraft unendliche Energie 'erzeugt'. Sie muss schlichtweg unendlich lang wirken. Wenn keine Reibung herrscht, wird der Gegenstand im übrigen immer weiter beschleunigt. Er wird also immer schneller und besitzt eine immer größere kinetische Energie. Die von der Kraft geleistete Arbeit wird in diese kinetische Energie umgewandelt.

Anmerkung: Eine Leistung von z.B. 3 Watt erzeugt in unendlicher Zeit ebenfalls unendlich viel Energie.

b) Wenn du exakt die Gewichtskraft aufbringst, wird sich der Körper nicht nach oben bewegen, da hast du recht. Ist die aufgebrachte Kraft aber nur ein winziges bisschen größer, wird er sich nach oben bewegen. Er wird sehr lange brauchen, bis er die Höhe h erreicht hat, aber die Zeit spielt bei der Energie keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?