Fragen zu AIDS/HIV?

7 Antworten

1. Man kann durch die Positive Mutter HIV-Positiv sein, meistens wenn sie stillt. Normalerweise treten schon bei Kindern die ersten Symptome auf, unbehandelt werden sie meist keine 10 Jahre alt.
Das war z.B. Anfang der 90er noch so, da haben viele (nicht nur Kinder!) auch durch Blutkonsterven das Virus bekommen wo beide Eltern gesund waren. Auch die Blutermedikamente sind so in die Presse geraten weil sich so Personen infiziert haben.

2. Heute ist es so das man HIV ganz gut im Griff halten kann. Es gibt immer ein Risiko, selbst bei nicht nachweisbarer Virenbelastung aber es ist deutlich geringer als früher als es die Medikamente noch nicht gab. Kondome sind nicht nur die beste Waffe gegen HIV sindern auch Hepetitis und diverse fiese Geschlechtskrankheiten haben so keine Chance. In meinen Augen deshalb praktisch eine Pflicht bei nicht wirklich sehr gründlich bekannten Partnern.

3. Auf Virenbelastung testen lassen (passiert standartmäßig alle halbe Jahre), einer muss das Risiko eingehen oder künstlich befruchten wenns der Mann ist. Das Kind sollte etwas vor der Zeit und per Kaiserschnitt geholt werden, die Mutter darf nicht stillen.

4. Wenn du den Verdacht hast kannst du dich jederzeit testen lassen, gehst du zum Blutspenden passiert das automatisch.

Meine Pflegeschwester ist Positiv, mit Baujahr `89 hatte sie wahnsinniges Glück das die Mischung aus unverwüstlicher Gesundheit und rasantem Fortschritt bei der Behandlung jeweils grade rechtzeitig kam. Damals starben die meisten als Säugling infizierten Kinder mit 7 - 12 Jahren, einige wenige wurden 16.
Es wurde eine riesige Panik verbreitet und eine Menge Unwissen über die "Schwulenpest", "Fixerkrankheit" und "Nuttenseuche", echtes Wissen war selbst unter Ärzten dünn gesäht. Ich hab damals meinem Biolehrer nachdem er massiven Unsinn verbreitet hat ein Kinderbuch aufs Pult geklatscht damit er was lernt ;) Leider kursiert selbst heute noch viel Müll und Halbwissen.

Wir haben 17 Jahre ganz normal mit meiner Schwester zusammengelebt, aus dem selben Glas getrunken, ihre Macken verarztet und sie einfach genau so behandelt wie jeden anderen auch, ohne Ansteckung.
Ich hab sogar 15 Jahre lang (bis 2005) Positive Kinder betreut, bei wilden Spielen wie beim kochen mit scharfen Klingen wo viele ja schon Angstzustände bekamen. Problemlos, wenn man mal davon absieht das 70%  längst unter der Erde liegen :(

Mein Schwesterchen hat einen Partner und 5 Söhne, alle quietschgesund. Bei ihr selbst sind seit fast 16 jahren keine Viren nachgewiesen worden, nur Antikörper. davor hat sie ihre medikamente nicht nehmen wollen, da ist das alles ein wenig explodiert und sie hat gemerkt das es nicht ohne geht wenn sie nicht in die Kiste wandern will.
Für Bekannte und Kollegen hat sie eine Stoffwechselstörung, mit HIV ist man ja leider auch heute noch fast überall "Aussätzig"

Zu Frage 1: 

erstmal zur Info... man kann nur HIV positiv sein, aber nicht Aids positiv. 

Du kannst zb. HIV von der Mutter während der Geburt bekommen haben, oder durch infizierte Blutkonserven während einer OP. Sowas ist aber in Deutschland nicht mehr möglich, da die Konserven sorgfältig geprüft werden. Sowas kann eher noch im Ausland passieren. Ansonsten könntest du noch zb. durch das gemeinsame Benutzen von Drogenspritzen HIV bekommen. 

Zu Frage 2: 

Also wenn  ein HIV positiver mit einer HIV negativen Person Sex hat, kann sich die negative Person auch mit HIV anstecken. Allerdings gibt es heute gute Medikamente für HIV positive. Diese Medikamente sorgen dafür, dass sich das Virus im Blut nicht vermehren kann. Dadurch sinkt auch die Virusmenge. Und nach kurzer Zeit der Pillen Einnahme hat man dann so wenig Viren im Körper, dass man niemanden mehr anstecken kann. Dadurch ist es auch möglich als HIV positiver Sex ohne Kondom zu haben, OHNE dass sich der Partner ansteckt.  Voraussetzung ist natürlich, dass der positive die Medikamente jeden Tag korrekt einnimmt. 

Zu Frage 3: 

Also da gibts entweder die Möglichkeit einer künstlichen Befruchtung oder aber wie bei Frage 2 erklärt, die Medikamente für den HIV positiven, damit er die Frau zb. nicht mehr anstecken kann. Dadurch kann man dann auch ganz normal ein Kind zeugen. 

zu Frage 4: 

Wenn man einen Risikokontakt hatte, dann ist es immer gut einen Test machen zu lassen. Es gibt zwar angebliche Symptome die einige Infizierte nach einer frischen Ansteckung bekommen wie zb. Fieber, Hautausschlag, Abgeschlagenheit etc., aber das sind niemals eindeutige Anzeichen für HIV. Nur ein HIV Test kann Klarheit geben. 

Einen HIV Test kannst du eigentlich bei jedem Arzt machen lassen. Dieser kostet allerdings etwas Geld und muss quasi selber bezahlt werden und ist auch nicht anonym, da man beim Arzt eine Patientenakte erhält.

Allerdings gibt es bei der Aidshilfe oder dem Gesundheitsamt die Möglichkeit einen HIV Test kostenlos und anonym machen zu lassen. 

So ich hoffe ich habe nichts vergessen zu erwähnen. Wenn du sonst noch Fragen hast dann immer her damit :) 

Gruß

eure Maxie

Direkte Antworten auf Deine Fragen:
1.Nein, es sei denn die Mutter ist HIV positiv und hat das Kind bei der Geburt infiziert.
2. Muss nicht kann aber. HIV Positive sollten ausschließlich geschützten Sex praktizieren. Egal mit wem!
3. Sollten sie sich verkneifen.
4. Nein.

LG, Ralfi.

AIDS wird durch HI Viren ausgelöst. HI Viren werden über das Blut, bzw.
von HIV-haltigen Körperflüssigkeiten durch keine Wunden ins Blut übertragen. "Gängige" Ansteckungswege sind u.a.

  • Ungeschützter Sex, bei dem Mikro-Verletzungen den HI Viren das Eindringen in den Blutkreislauf ermöglichen.
  • Infektion durch HI-verseuchte Spritzen z.B. bei Drogenkonsumenten, die sich die gleiche Spritze teilen.
  • Bluttransfusionen von verseuchten Blut-Produkten (heute bei uns fast ausgeschlossen).
  • Übertragung bei der Geburt, falls die Mutter HIV-positiv war

Drogenspritze gefunden, HIV?

Hey, also vorab ich bin 15 Jahre alt. Ich habe vor paar Tagen im Wald eine Spritze im Dreck gefunden. Ich wollte sie aufheben damit sich nicht noch jemand verletzt. Ich habe sie aber NUR am KOLBEN angefasst! Dann habe ich bemerkt das drinnen ziemlich viel Blut war, ich bin aber (nicht das ich wüsste) nicht mit dem Blut in Kontakt gekommen. Dannach hab ich auch den Löffel gefunden und mir war klar das jemand Heroin oder sonstiges genommen hat. Zuhause habe ich darüber rumgegoogelt, und hab jetzt richtig Angst das ich HIV bekomme oder hab und bin seit Tagen richtig paranoid.

...zur Frage

Wie infiziert man sich mit HIV/Aids?

Bei mir herrscht noch unklarheit über HIV/Aids. Wenn zwei Menschen die kein HIV/Aids haben miteinander sex (egal ob Oral, Vaginal, Anal, meinentwegen auch homosexueller sex) haben, koennte einer von denen HIV/Aids kriegen ? Entwickelt sich HIV/Aids einfach irgendwann ? Oder muss das schon konkreter Kontakt sein, sprich z.B. eine HIV/Aids infizierte Nadel geht in den Arm einer nicht HIV/Aids kranker Person. Oder kann man auch krank werden, wenn z.B. 2 gesunde Menschen sich gegenseitig ihr Blut in die Adern spritzen, können diese dann HIV/Aids bekommen ?

...zur Frage

HIV negativ oder positiv

Ich habe kein AIDS und bin HIV Negativ, mein Partner auch. Kann ich dennoch beim Blutaustausch oder beim Ungeschützen Sex HIV kriegen??

MFG!

...zur Frage

HIV durch Kot übertragbar?

Hallo,

Ich habe mich heute mit einem jungen getroffen, wir haben es halt gemacht, ich war aktiv und ich habe mich auch geschützt mit einem Kondom, als ich in ihm eingedrungen bin und wieder raus, Kamm bisschen kot mit.

Zuvor hatte ich mich rasiert und mich geschnitten am Anfang meines Penis, nach paar weiteren Stößen, verrutschte das Kondom und ich hatte kot genau an der Schnittstelle.

Wie auch immer, anschließend hat er mir einen geblasen 45 min lang mit sehr viel zahn, sodass ich hinterher an meiner Eichel geblutet habe, er hat auch sehr viel gewürgt, nun kommt auch noch hinzu, ich habe heute nicht geschlafen und nichts gegessen gehabt, wir haben auch Drogen genommen, bevor wir anfingen.

Zu der Person : Kamm aus Norwegen, 26 und meinte am Anfang, das er sich beim tanzen am Fuß verletzt hatte und daher Gelenkschmerzen hat, des weiteren hatte er am Kinn eine Schnittstelle bzw. Hautausschlag.

Zudem bin ich schon an Tuberkulose erkrankt, welches aber inaktiv ist.... da mein Immunsystem so geschwächt war heute und generell durch TBC, habe ich jetzt ein sehr schlechtes Gefühl.

Danke

...zur Frage

aids durch oralverkehr?

hallo, kann sich mit hiv anstecken wenn man als mann von einer frau oral befriedigt wird? ohne schlucken also nur blasen??

...zur Frage

Zungenkuss HIV/AIDS?

kann man durch zungenkuss sich mit hiv anstecken..viele sagen ja und viele sagen nein.. ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?