fragen wegen bio..

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hoher TSH-Wert gibt an, dass deine Hypophyse gut arbeitet, evtl. zu viel arbeitet oder die Schilddrüsenmedikamente hoch eingestellt sind. 

Ohne Behandlung gibt´s Froschaugen (Heino) und alle sonstigen Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion. 

Der Arzt gibt an wie genau behandelt wird. Es gibt Medikamente und viele andere Sachen dagegen.

Die Schilddrüse gibt den Stoffwechsel vor. Sowas wie ein Taktschläger der Galeere. Bei Unterfunktion und weiter ist der Taktschläfer am Einschlafen und die Galeere fährt immer langsamer. 

Ein hoher TSH weist auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin.

0
@Lissa

@Lissa: Deine Aussage: "Ein hoher TSH weist auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin." ist Quatsch. Bei therapierten Menschen, nach Krebs oder sonstiges, ist das natürlich anders, auch auf Grund der Medikation und selbst da ist dein Satz irreführend. Für "gesunde" nicht therapierte Menschen gilt: Viel TSH = Schilddrüse arbeitet mehr = Überfunktion.

0
@palbo

Im Regelfall ist es eine Unterfunktion! Auch bei einem Morbus Basedow ist der TSH niedrig, oft kaum mehr messbar. Selten stimmt etwas in Hypophyse und/oder Hypothalamus nicht, dann wird wirklich zuviel TSH produziert. Hohe TSH Werte sind sonst nur eine gesunde Reaktion auf einer Erkrankung der Schilddrüse, die dann durch hohe TSH Sekretion stimuliert wird, um den Bedarf zu decken.

0

Was möchtest Du wissen?