Fragen von einem Psychologe bei der Bundeswehr

5 Antworten

Er kann alles mögliche Fragen. Geh auch mal davon aus, daß du, egal wie deine Antworten lauten, immer das Gefühl hast, daß du vielleicht nicht gut geantwortet hast. Er wird sicher auch Fragen stellen, ob du dir sicher bist, worauf du dich einläßt. Oder auch Sachen ansprechen, die in deinen Bewerbungsunterlagen nicht ganz so positiv sind. Also z.B. eine Schlechte Schulnote im Zeugnis usw. Es geht da aber vor allem darum, daß selbstsicher auf diese Fragen antwortest. Und natürlich solltest du ein gewisses Allgemeinwissen mitbringen und wissen, was politisch gerade aktuell ist.

danke, für meine gestellte frage hast du keine Antwort?

0
@DerTroll

@München, DerTroll hat dir deine Frage doch gut beantwortet. Was fehlt deiner Meinung nach noch. Ich wüßte auch nicht mehr zu schreiben

0

Psychologen stellen meistens Fragen, die in erster Linie keine erkennbare beste oder richtige Antwort haben.

Meistens sind auch nur einige Fragen wirklich von Interesse, der Rest ist oft und gerne mal schmückendes Beiwerk.

Vor allen Dingen würde ich mich auf Fragen gefasst machen, die deine Einstellung und deine Motivation zur Bundeswehr und den entsprechenden Einsätzen betreffen.

Vorbereiten kann man sich darauf allerdings nicht. Gib lediglich wahrheitsgemäß wider, was du denkst. Sei dir aber vorher schon darüber im Klaren, worauf du dich bei der Armee einlässt....das wird sicherlich auch überprüft....ob du das überhaupt weißt....nicht zu unterschätzen^^

Dass du drei Sachen abgerochen hast und nun bei der BW vorstellig wirst erleichtert die Situation sicherlich nicht. Einfach zu erklären ist natürlich, dass du damit nicht zufrieden bist/warst und deine Motivation dich eher in die Richtung BW zog. Als Motivation solltest du natürlich triftige Gründe haben!

Es werden vom Psychologen ganz normale Fragen gestellt, die auch in einem zivilen Bewerbungsverfahren gestellt werden.

Wenn Du bereits drei Dinge abgebrochen hast, ist es umso wichtiger, herauszustellen, warum die Bundeswehr nun für Dich der richtige Weg ist. Auf keinen Fall sollte der Eindruck entstehen, die Bw wäre nur eine Notlösung für Dich.

Was möchtest Du wissen?