Fragen über Fragen... Leben, Liebe, Menschen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist eine gute Frage und ich weiß ganz genau wovon Du sprichst.

Viele Menschen leben nicht bewusst, sondern werden Maschinen im Wirtschafssystem. 

Leider ist es allgemein so (siehe die anderen Kommentare), dass das Vogelgezwitscher nervt, weil man die Schönheit der Natur nicht bewusst wahrnimmt ...wahrscheinlich auch nicht den Vogel, den man versehentlich überfährt auf dem Weg zur Arbeit. 

Da Du das Leben mit anderen Augen siehst, bist Du ein Vorbild. Lass Dich nicht unterkriegen von der ganzen Negativität.

...ach und noch nebenbei bemerkt, der Hunger dieser Welt entsteht durch das System, Macht- und Geldgier

Hi psychosefree.

Ich glaube, schöne Blumen zu betrachten hilft bei einer psychischen Krankheit auch nicht weiter.

Ich denke viel über die 50.000 Menschen nach, die jeden Tag verhungern.
Auf Dauer ist das belastend.

Wenn ich da einfach schönen Vögeln beim Singen zuhören würde, fände ich das ziemlich respektlos gegenüber den Hungertoten, findest Du nicht?

Illoyalität, Missgunst, Egoismus, Neid.
All diese Dinge machen ca. 80% der Menschen aus, wie soll ich da mit einer rosaroten Brille herumlaufen?

Ich verstehe Deinen Ansatz und ich finde auch, wir sollten gemeinsam versuchen, etwas zu verbessern.

Jedoch macht das jeder auf seine Weise, und blinde Liebe ist nicht die Lösung, jedenfalls nicht meine.

Ich beginne in meiner unmittelbaren Umgebung.

Ich provoziere täglich aus voller Absicht Menschen, die sich asozial gegenüber anderen verhalten.

Liebe bringt mich da nicht weiter, sondern nur Verachtung und Hass.

Denn erst, wenn ich den Leuten ihr eigenes Verhalten vor Augen führe
(wenn ich mich ihnen gegenüber genauso verhalte wie sie es tun)
haben manche zumindest ein bisschen Einsicht.

Das ist, was ich tun kann und tue.
Den Menschen ihre Arroganz und Ignoranz zu demonstrieren.

Hass hat schon seine Berechtigung, Liebe Grüße!

MiaGi8 29.08.2017, 18:25

Ja, das wäre doch eine tolle Welt, wenn man alles jedem heimzahlen würde usw. sozusagen Auge um Auge... schon Einstein wusste, dass das zu nichts führt. 

0
Micromanson 30.08.2017, 11:30
@MiaGi8

Auch Einstein war nicht fehlerfrei.

Mein Ansatz benutzen Satiriker und Kabarettisten tagtäglich.

Dass das funktioniert zeigen doch schon die verletzten religiösen Gefühle vieler Menschen...

0

Ich sags immer wieder, doch mal wird mir Extremismus an den Kopf geworfen, mal eine psychische Krankheit.
Wir Menschen sind durch unsere regierenden so geworden, denn sie werfen uns von klein auf an den Kopf konsumieren zu müssen, um die Wirtschaft zu fördern und selber Wohlstand zu erlangen.  Und jeder, der diesen Weg einschlägt wird irgendwann depressiv, denn Geld macht nicht glücklich, Geld macht krank. Die Gier nach Geld sorgt dafür, dass wir alles um uns herum vergessen, andere Menschen, deren Armut und Zustand im allgemeinen, unsere Umwelt (Tiere/Natur). Sie opfern alles, um ihren Durst nach mehr zu stillen, doch dies wird niemals geschehen!!

Wir brauchen kein Geld und kein Fortschritt. Das macht die Menschen und ganz besonders die Natur krank, wir zerstören uns selber. Die Regierung fördert das ganze, schon seit mehr als 60 Jahren.

Ich denke trotzdessen ist jeder für sich selber verantwortlich, wenn er der Meinung ist (Manipulation hin oder her) diesen Mist mitmachen zu müssen, sollen sie doch. Die Quittung bekommen sie noch früh genug

Also ich finde das Vogelzwitschern morgens eher nervig, wenn ich ausschlafen will.

Und Geld brauchst du, um Wohnung, Heizung, Wasser, Strom und Essen zu bezahlten, sowie den Arzt wenn du krank bist. Müllabfuhr, Polizei, Straßenbau - all das kostet.

Und Depression ist eine psychische Erkrankung, die in fachärztliche Behandlung gehört - jemand der daran erkrankt ist, kannst du nicht mit Blumen und Vögeln aufmuntern.

Fang doch einfach bei dir selbst an, anstelle hier Rundumschläge zu führen.

Ich denke Genau gleich wie du❤️🙌🏼

DavidAnd 01.07.2017, 14:31

oh gott....

1
2001Jasmin 01.07.2017, 17:55

Was oh Gott ?

0

Ich sehe nicht nur die sch*iße im leben es gibt schönes aber nicht viel. Man ist depressiv nicht weil alles schlecht aussieht sondern weil man sich selbst hasst und keinen fuß vor den anderen bewegen kann ohne direkt wieder 4 schritte zurück gehen zu wollen. Ich hasse mich selbst und die Gesellschaft. Das ist das Problem und nicht dass ich die verf*ckten Vögel im Garten nicht sehe.

DavidAnd 01.07.2017, 14:30

Außerdem werde ich nie mit anderen Menschen zusammenhalten oder derartiges weil ich die Welt retten will denn die meisten Menschen sind W*xer. Depressionen sind übrigens nicht traurig sein falls du das denkst.

1

Was möchtest Du wissen?