fragen über altenpflege...?

13 Antworten

Was du in der Altenpflege tun mußt haben die anderen schon beantwortet. Wenn du dich wirklich dafür Interessierst kann ich dir nur empfehlen vorher ein Praktikum zu machen. Theoretisch hört es sich vielleicht gut an, aber die Praxis ist meistens anders: Kann man mit den Launen der Alten Menschen (die sie zum Teil haben) umgehen, kann ich mit den Krankheiten die sie Haben zurechtkommen und kann ich die Ausscheidungen, Urin und Kot beseitigen ohne das mir übel wird. Alles das kann nur ein Praktikum beantworten!

Was ich hier lesen muss.. -.- Man kann diese Ausbildung auch unter 18, bzw. 17 anfangen, da gibts kein Mindestalter! Es ist unter 18 zwar schwer eine zu finden, aber ich habs auch mit 16 geschafft, und fange nun am 1.10, mit grade 17 Jahren die Altenpflegeausbildung an! Wenn man dran beibt und sich immer weiter bewirbt, sich beim Praktikum gut anstellt, spielt das Alter keine Rolle solange man einen Schulabschluss hat!

Altenpfleger und Altenpflegerinnen pflegen und betreuen alte Menschen im Rahmen der ambulanten Pflege beispielsweise durch Sozialstationen in deren Wohnung oder stationär in Alten- und Pflegeheimen. Auch in Rehakliniken, Tagesstätten, in geriatrischen Krankenhäusern oder freiberuflich sind Altenpfleger tätig.

Die Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in dauert 3 Jahre. Sie umfasst mindestens 2 100 Stunden Unterricht und mindestens 2 500 Stunden praktische Ausbildung.

Vergütung in der Ausbildung [Bearbeiten] Stand: 1. Januar 2008

Ausbildungsjahr Westdeutschland Ostdeutschland 1. Ausbildungsjahr: €807 €799,06 2. Ausbildungsjahr: €867 €858,57 3. Ausbildungsjahr: €966 €954,44

Altenpflege, auch Pflege alter Menschen genannt, als professionelles Berufsfeld, befasst sich mit der Betreuung und Pflege von betagten Menschen in Institutionen und Organisationsformen, wie Hauskrankenpflege, Tageszentrum , Altenheim, Pflegeheim, Gerontopsychiatrie sowie bedingt auch Palliativstation und stationärem Hospiz.

Ziel der Altenpflege, als Langzeitpflege, ist eine stabile Lebensqualität. Weil die geistigen, körperlichen und sozialen Fähigkeiten im Alter abnehmen, gilt es als Aufgabe, die Fähigkeiten der Selbstpflege des Betroffenen soweit möglich zu erhalten und zu befördern; notwendige Pflege, die der Betroffene nicht mehr leisten kann, nach Möglichkeit mit Gespräch und Zustimmung des Betroffenen, festzulegen und zu erbringen; und dabei die Angehörigen wie auch andere notwendige Berufsgruppen mit einzubinden. Die Altenpflege besteht neben der beruflichen Tätigkeit im Bereich Alten- oder Krankenpflege auch aus verschiedenen Aufgaben im familiären, privaten Umfeld.

Wie lange krankgeschrieben nach Bandscheibenvorfall?

hallo,

ich habe einen bandscheibenvorfall in der lws u bin nun seit 6 wochen daheim. Schmerzen, sind mal mehr mal weniger , dank KG aber schon ein wenig besser als anfangs. Meine Frage is nur, wie lang wart ihr ca. krankgeschrieben? ich bin in der mobilen altenpflege tätig u im mom graust es mich dirket davor auf arbeit zu gehen, weil ich schon schwer körperlich arbeiten muss u ich echt angst hab das es wieder schlimmer wird. Eigtl wollt ich morgen wieder anfangen, aber mein arzt meint ich soll noch daheim bleiben. wie lang kann das denn ncoh dauern bis ich wieder einsatzfähig bin für arbeit? Lg

...zur Frage

Wieviel Arbeitsstunden pro Woche bei geringfügiger Beschäftigung (400 Euro Job) in der Altenpflege?

Hallo,

habe Montag ein Bewerbungsgespräch und würde gerne wissen, wieviel Stunden in der Altenpflege realitstisch sind, wenn man einen 400 Euro Job ausübt. Ich bin examinierte Krankenschwester.

Danke.

...zur Frage

Beruf in so einer Klinik, Name?

Hey Leute

Wenn man in einer Klinik für Magersüchtige und Kinder mit Essstörung arbeitet und "Betreuer" ist, wie heißt dss der Beruf, den man macht? Und welchen Abschluss/ welche Qualifikationen braucht man dafür? (Ausbildung/ studieren?)

Lieben Dank im Vorraus (:

...zur Frage

Wieso schlechtes Gehalt in der Altenpflege?

Man hört oft, dass das Gehalt eines Altenpflegers schlecht sei. Habe das mal gegoogelt und nach der Ausbildung als examinierter Altenpfleger hat man ein Einstiegsgehalt zwischen 2000-2300 brutto. Ist doch eigentlich ziemlich gut bezahlt, wenn man mal mit dem Beruf als Arzthelferin o.ä. vergleicht ist es immer noch um einiges höher..

...zur Frage

Wieviele Arbeitsstunden sind in der Altenpflege zulässig?

Sind 15 Tage-Blocks à 7,5 Stunden in der Altenpflege normal? Bekannter musste als ungelernter Helfer im März an 26 von 31 Tagen arbeiten und bekam nur 160 Stunden bezahlt. Bin der Meinung, daß er ausgenutzt und ausgebeutet wird.....normal ist das nicht, oder?

...zur Frage

exam. Altenpflegerin - Wo kann ich außerhalb der Pflege arbeiten?

Sonnige Grüße an alle,

2010 habe ich mein Examen bestanden (D:1,4). Habe 1 Jahr in einem ambulanten Dienst gearbeitet und nun bin ich Dauernachtwache. Vor der Ausbildung habe ich 2 Jahre privat jemanden gepflegt, allerdings ohne Ausbildung. Ich habe 2007 mein Abi gemacht. Nun ist meine Frage, wo ich arbeiten kann, außerhalb der Pflege. Verwaltung oder iwas anderes?! Ich weiß, dass sehr viele VIIIIEEEELLL länger in der Pflege arbeiten,aber ich kann nicht mehr. Nicht körperlich,sondern psychisch. Also,wenn jemand etwas weiß, auch Umschulung,Weiterbildung, bitte gerne schreiben! Hatte vor, Pflegemanagement zu studieren, eigentlich ... Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?