Fragen für den Muskelaufbau?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was um Himmels Willen machst Du alles in 1,5 Stunden für nur 2 Muskelgruppen.

Dasist doch zeitlich so etwas von uneffektiv.

Anfangs ist es aus meiner persönlichen Sicht wenig sinnvoll zu splitten.

Ich trainiere schon mindestens 5 Jahre und bin immer noch ein bekennende Fan von Ganzkörpertrainingsplänen, bei denen kurue aber intensive Reize mit in hoher Frequenz gesetzt werden, d. h. fast keine Pausen zwischen den Übungen im Kraftkreis (max. 30 Sekunden).

Seitdem ich mich auf Übungen für die großen Muskelgruppen konzentriere, die über mehrere Gelenke gehen, ist sowohl die Kraftentwicklung als auch die Volumenbildung der Muskulatur deutlich verbessert.

Also die Bringer sind:

- Kreuzheben

- Langhantelrudern

- Kurzhaltelrudern

- Dips

- Klimmzüge

- schräge Klimmzüge

- Kniebeuge mit und ohne Zusatzlast

- Boxwalks mit und ohne Zusatzlast

- Lunges mit und ohne Zusatzlast

- Boxjumps

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst keine Shakes... und keine (sichtbaren) Muskeln... du brauchst Kraft. Versuch einfach mal 10 Liegestütze/Sit-Ups/Kniebeugen/usw. zu machen und jeden Tag fügst du einfach eine gewisse Anzahl hinzu. Wie ich das meine :

1.Tag: 10 Einheiten 2.Tag: 12 Einheiten 3.Tag: 14 Einheiten usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jeden zweiten Tag trainierst und einen 3er Split machst, bedeutet das im Grunde, dass jede Muskelgruppe alle sechs Tage mal trainiert wird. Kein Wunder, dass sich die Fortschritte in Grenzen halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3er Split WTF? Nimm dir einen ordentlichen Ganzkörperplan und fang an deine Kalorien zu zählen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?