Fragen, die nur ein echter Pilot beantworten kann?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, 

ja, so Fragen gibt es, aber die wiederum kann kaum ein Laie stellen, weil man dazu in der Materie drin sein muss. Hier ein paar Tipps: 

1) Sag, dass Du den Pilotenberuf (ich gehe mal davon aus, dass dieser Jemand von Berufspiloten redet) toll findest und mal etwas fragen möchtest. 

2) Frag ihn nach einer auch für Nichtfachleute verständlichen Erklärung, warum ein Flugzeug überhaupt fliegt. Vier Kräfte: Auftrieb, Gewicht, Widerstand, Schub. Auftrieb muss mindestens gleich Gewicht sein, Schub größer als Widerstand, damit der Flieger in der Luft bleibt und sich vorwärts bewegt. OK, das kann man sich auch anlesen und dann andere damit beeindrucken. Deshalb hier Punkt 3, die ultimative Lösung: 

3) Bitte ihn, Dir seine Lizenz zu zeigen. Ich denke, nicht allzuviele Leute kennen eine Pilotenlizenz (und die dort gemachten Einträge) wirklich, da kann man doch wirklich neugierig sein. 

Da steht drin: Aussteller (ein EU-Staat), Vorname, Name, Geb.datum, Wohnsitz, die Qualifikation (PIC = Kapitän oder COP = Copilot), die Musterberechtigung (Rating) für den Flugzeugtyp (B777, A380, B747, Embraer oder was auch immer), das Ablaufdatum des Ratings und medizinische Einschränkungen, z. B. eine Brillenauflage, falls erforderlich. 

Kann er sie nicht zeigen, frage ihn wenigsten nach der Qualifikation und der Musterberechtigung für den Flugzeugtyp. Ein Foto lässt sich aber immer schicken. 

Das ist dann auch für Laien schnell zu checken. 

4) Dann wäre da noch die Frage, ob man mit einer Lizenz für die "kleinen" Maschinen (einmotorige Propellerflugzeuge) auch einen Jumbo fliegen darf. Ja, das darf man auch mit einer Privatpilotenlizenz (PPL (A)) und einem Typerating auf der B747, aber man darf keine Passagiere mitnehmen. Beantwortet er die Frage so, sollte er echt sein; verneint er es, hat er keine Ahnung (na ja, fast, da es auch viele Piloten nicht wissen). Das ist eher eine Fachfrage für Ausbilder und Prüfer. 

Das wusste ich vor vielen Jahren auch noch nicht, aber mein Chef (B747-Kapitän und vom LBA anerkannter Prüfer) hat es mir mal erklärt. 

Viel Spaß beim Quiz! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn, wie viel Rabatt Mitarbeiter denn bekommen. Die gängigste Antwort ist die mit den 90% (findet man als erste Treffer bei Google). Das gilt aber fast nirgends mehr und ist nicht richtig. Wie es bei Norwegian aber genau ist, kann ich dir auch nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echte Fragen ZB kannst du dem der es ist fragen ob er ein Foto von seiner ATPL hat also von seiner Lizenz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inosokope1999
30.12.2015, 21:44

Ja, das Problem ist ich kann nur online mit ihm schreiben. Also er kann auch keine Fotos oder so senden...

Er sagt er wäre bei Norewgian Airlines, war ausgebildet bei Intercockpit Frankfurt und hat die Ausbildung selber gezahlt, da nur Realschulabschluss.

Fällt dir vielleicht sonst noch eine Frage ein?

0

Schreibe ihm doch ganz ehrlich, dass Du nicht sicher bist, ob er Dir die Wahrheit erzählt oder nur aufschneiden möchte. Frage ihn doch einfach nach seiner Lizenznummer, wann und wo sie ausgestellt wurde. Du kennst da zufällig jemanden, der sofort überprüfen kann, ob die Lizenz echt bzw. noch gültig ist.

Wenn er Dir die Daten seiner Lizenz mitteilt, dann fügst Du sie hier ein :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?