Fragen beim Bewerbungschreiben? Darf man das?

...komplette Frage anzeigen (c) ST3IN           -  ^^ - (Bewerbung, Schreiben, Brief)

2 Antworten

Du musst natürlich dein Genaue Berufsbezeichnung  da hin schreiben.
Wenn es für den Beruf offizielle Abkürzungen gibt, spricht natürlich nichts dagegen. Allerdings sieht meiner Meinung nach die ausgeschrieben Berufsbezeichnung besser aus.

Ich kenne deinen Beruf nicht deshalb kann ich zu der Schreibweise an sich leider nichts sagen.
Zu lang finde ich es allerdings nicht.

Aber lass das "für 2016" weg. Ich weiß jetzt nicht wie du es gelernt hast oder ob es bei deinem Beruf so üblich ist, das zu machen, aber das klingt irgendwie komisch, fast so als ob du dich nur für 2016 bewerben und 2017 wieder damit aufhören möchtest. :)

Und falls  es dir weiterhilft, bei mir stand damals glaub ich "Bewerbung um einen Ausbildungsplätze als Werkzeugmechnaniker " oder so ähnlich :)

Viel Glück :)

Salvatoreleone

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ST3IN
12.01.2016, 16:47

ja es tut mir leid. das haben wir in der schule so gelernt. Hast schon recht. wieso bin ich nicht drauf gekommen xD? Aber danke ! ^^

0

Hey, das ist okay so, allerdings für ich "für 2016" weglassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ST3IN
12.01.2016, 16:27

Aber wieso?

0
Kommentar von NameInUse
12.01.2016, 16:48

Wenn dann den richtigen Tipp geben "ab" und nicht für

0

Was möchtest Du wissen?