Fragen auf Maßgeblichkeitsprinzip und Steuerpflichtiger Gewinn und Welche Einkünfte erzielt eine AG/GmbH?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da eine GmbH, oder AG Kaufmann kraft Rechtsform ist, erzielt sie Einkünfte aus Gewerbebetrieb, die eben der Körperschaftsteuer udn Gewerbesteuer unterliegen.

Eine Ausnahme bilden vermögensverwaltende Gesellschaften, bei denen mangels gewerblicher Tätigkeit, die Gewerbesteuer entfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lui55
13.01.2016, 20:03

Siehe hierzu §9 GewStG Kaufmann nach §6 HGB Gewerbliche Einkünfte nach § 15 EStG

0

Also die Habi und Stbi haben zum Teil unterschiedliche Vorschriften, das ergibt sich schon daraus, dass die Habi dem Gläubigerschutz dient und die Stbi der Gewinnermittlung. In der Habi weißt man üblicherweise ein möglichst hohen Gewinn aus wohingegen man in der Stbi bzgl Steuern meist einen möglichst geringen Gewinn ausweist. Z.b. Bewirtungsaufwendungen sind in der Habi 100% im Aufwand, steuerlich sind dagegen nur zu 70% im Aufwand und 30% nicht abzugsfähige Betriebsausgabe.

MGP findest du in §5 EStG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lui55
13.01.2016, 20:08

Korrektur: ...weist man....

0

Was möchtest Du wissen?