Fragen auf französisch stellen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Milena,

das sind einfach eine verschiedene Art und Weise, Fragen zu stellen.

Ich würde eher sagen: comment tu t´appelles und comment t´appelles-tu?

de quoi as-tu besoin klingt eleganter als: de quoi tu as besoin? Merke die Satzstellung:

as-tu gegen tu as

personalpronomen und Verb werden herumgedreht.

Gruß, Emmy

Bei der** Intonationsfrage** bleibt die Wortstellung wie im Aussagesatz bestehen und die Fage wird nur durch die Stinnführung als eine solche kenntlich gemacht. Vor allem bei mündlchen Fragestellungen ist das durchaus üblich und wird gern angewandt.

"Offizieller" und grammatikalisch richtiger ist die Inversionsfrage, bei der die Stellung von Subjekt und Verb vertauscht werden. Dabei ist zu beachten, wenn die Verbform der 3. Person lautlich nicht auf t oder d endet oder dasSubjekt nicht mit einem solchen beginnt , ein "- t -" zwischen Verb und Subjekt ur Sprachverteutlichung eingesetzt wird.

=> vient-il? aber cherche-t-il?

Die dritte, und auch einfachste Möglichkeit ist die est-ce que Frage. Einfach deshalb, weil lediglich ein est-ce que vor den Aussagesatz gestellt wird, und sich ein eventuell vorhandenes Fragewort am Anfang des Satzes befindet

Das ist im Prinzip das selbe. Aber z.b. de quoi as-tu besoin wird ehr im schriftlichen verwendet, das andere im mündlichen.

Doch, statt "Comment tu t'appelles?" kann man auch "Comment t'appelles-tu?" sagen. Es gibt im Französischen drei Frageformen:

  1. Die Intonationsfrage / Betonungsfrage (die Wortstelllung ist wie im Aussagesatz): De quoi tu as besoin? Comment tu t'appelles? Qui tu as vu?

  2. Die Inversionsfrage / Umkehrungsfrage ( Stellung von Pronomen und Verb werden vertauscht): De quoi as-tu besoin? Comment t'appelles-tu? Qui as-tu vu?

  3. Die est-ce que-Frage / umschriebene Frage: De quoi est-ce que tu as besoin? Comment est-ce que tu t'appelles? Qui est-ce que tu as vu?

Gut erklärt, habe Dir einen DH gegeben

Emmy

0

Ist halt die Französiche Grammatik ... Die wundern sich bestimmt auch über unsere Satzstellung

Was möchtest Du wissen?