Fragen an Altenheimbewohner?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Habe ein paar Beispiel-fragen :
-wie lange sind sie schon hier?
-was war ihr erster Eindruck von dem Ort und den ganzen Menschen?
-konnten sie sich schnell einleben?
-gibt es Dinge, die sie hier fragwürdig/merkwürdig finden?
-fanden sie es daheim oder im Altenheim besser?
-haben sie hier Freunde, oder Freunde gefunden?

DatChupaka 04.01.2017, 21:29

Danke ^^ 

0

Was bedeutet "wo wir 9.Stufen einem Altenheimbewohner zugeteilt werden"?

Fragen, die mir spontan einfallen: Wo sind Sie geboren? Haben Sie den Krieg erlebt? Mussten Sie flüchten nach dem Krieg? Was essen Sie gerne? Haben Sie Kinder/Enkelkinder? Gefällt es Ihnen im Heim? Was würden Sie gerne verbessern hier im Heim?

"Speeddating" im Seniorenheim? Sonst habt ihr aber keine Beschwerden? Und dann aus niedrigen, egoistischen Gründen, welcher "Senior" zu euch passt? Geht's noch? Hoffentlich unterbindet die Heimleitung dieses absurde Spielchen. 

Doesig 04.01.2017, 21:10

Ich denk mal, das Wort "Speeddating" ist nicht so ernst zu nehmen. Jeder weiß, das die Senioren nicht so flott sind. Schul-Praktikanten im Pflegeheim sind ja durchaus üblich. In den allermeisten Fällen sind die Bewohner froh über die Abwechslung und die jungen Leute im Haus, und dass mal wieder jemand länger mit ihnen redet.

0
DatChupaka 04.01.2017, 21:34

Naja, es ist nicht das erste mal das sowas gemacht wird und die letzten Jahre hat es die Bewohner eigentlich ziemlich gefreut etwas Abwechslung zu haben, so wurde es uns zumindest erzählt. Das Altenheim arbeitet mit den zuständigen für das Projekt zusammen und es wäre schlecht wenn man am Ende jemanden zugeteilt wird mit dem man sich nicht wirklich gut versteht deswegen das kurze kennenlernen. Ahja und die Bewohner haben sich freiwillig dazu bereiterklärt es wird also keiner gezwungen.

1

Was möchtest Du wissen?