Fragen an AFD Kandidat?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schau dir mal deren Homepage an, dann ergeben sich schon etliche Fragen.

voayager 20.11.2017, 20:46

danke für den Stern

0

Da die Schulen in Deutschland seit der Studentenaufständen in den Sechzigern und als Folge der vielen Schulreformen ein viel zu niedriges Niveau bieten, (und du ganz offensichtlich davon schon die Folgen davonträgst, sonst würdest du "knackige" schreiben und nicht "knaggige"), könntest du ja fragen, wie die AfD erreichen möchte, dass die Schulen ihre Schüler wieder ausreichend auf das Studium vorbereiten.

Die Professoren die ich kenne, klagen fast alle über die ungenügende Leistungen der Studienanfänger. Und die Industrie findet keine geeignete Auszubildenden mehr, da sie nicht die erforderliche Fähigkeiten besitzen eine normale Berufsausbildung zu folgen.

Also Frage Nr.1: Wie will die AfD die Schulen verbessern, wo will sie gute Lehrer herholen?

Frage Nr. 2: Heute muss fast jede Frau in Deutschland arbeiten, damit sie später eine Rente erhält wovon sie leben kann. Das ist nicht in allen Ländern so. In den Niederlanden gibt es z.B eine Einheitsrente. Frage doch mal das AfD-mitglied, ob es nicht der Anfang einer guten Familienpolitik wäre, wenn alle Menschen die gleiche Rente erhalten würden, unabhängig davon, ob sie in der Wirtschaft gearbeitet haben, oder ihre Kinder erzogen haben? Und ob er/sie meinen würde, dass dann mehr Kinder geboren werden würden.

Frage Nr 3: Deutschland ist auf Außenhandel und Export angewiesen. Wenn die AfD den Euro kritisiert, und die Hilfen an die insolvente Länder der EU einschränken oder abschaffen will, und gar aus der Eurozone austreten möchte, würde das nicht den deutschen Export sehr behindern?

Diese Frage sind nicht zu schwierig, und ich glaube, dass der AfD-Gast darauf antworten können sollte, ohne das alles so kompliziert wird, dass kein Schüler es mehr verstehen kann. 

Ich an deiner Stelle würde mich erst mal fragen: Was sind die aktuell brennenden gesellschaftlichen und politischen Themen aus deiner Sicht? Was beschäftigt dich? Wo siehst du Handlungsbedarf? Was wurde in den Medien in der letzten Zeit kontrovers diskutiert und hat Wellen geschlagen? Und, ebenfalls interessant: Was sind besonders umstrittene Positionen der AfD und wo war sie bisher unklar in ihren Äusserungen oder intern gespalten?

Und dann fragst du den AfD-Vertreter nach seinen Meinungen bzw. den Positionen seiner Partei zu diesen Themen. Möglichst konkret, möglichst ohne Ausweichmöglichkeiten. So kannst du gleich mehrere Dinge erfahren: Was vertritt die AfD überhaupt? Passt das logisch zusammen? Stimmt das, was der Kandidat antwortet, mit dem überein, was im Parteiprogramm steht? Kann er das, sollte es nicht so sein, begründen? Vertritt er wirklich eine konkrete Meinung oder weicht er deinen Fragen aus? Entsprechend kannst du wiederum nachhaken und hoffentlich eine konstruktive Diskussion führen.

Die AfD vertritt ja die Auffassung, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Warum? Immerhin leben hier seit Jahrzehnten Muslime und praktizieren ihre Religion mehr oder weniger in zahlreichen Moscheen.

Sollte er sich auf irgendwelche Traditionen berufen, kannst du mal nachfragen, ob nach diesem Maßstab die AfD auch nicht zu Deutschland gehören würde, die habe eine noch kürzere "Tradition" als der Islam...

Die AfD hat öffentlich damit kokettiert, sie wolle gegen die "Ehe für alle" beim Bundesverfassungsgericht klagen, namentlich Gauland. Tatsächlich aber ist die AfD gar nicht klageberechtigt in einem abstrakten Normenkontrollverfahren. Was soll man also von einer Partei halten, die Bundespolitik machen möchte und sich derart grobe verfassungsrechtliche Schnitzer leistet? Was, wenn die mal wirklich Verantwortung tragen müssten?

Der Bundesvorstand hat ja eigentlich ein Ausschlussverfahren gegen Bernd Höcke beschlossen. Was ist da der Sachstand?

Warum soll Höcke ausgeschlossen werden, aber Poggenburg nicht, der öffentlich mit Neonazi-Parolen wie "Deutschland den Deutschen!" für die AfD wirbt?

Frauke Petry hat mehrfach betont, dass die AfD auf die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten einwirken will, damit die Ehe und Familie positiv dargestellt werden. Warum will die AfD die Pressefreiheit beschränken und auf die Rundfunkanstalten einwirken? Und warum will sie gegen den gesellschaftlichen Wandel der Wertebilder, wie er in allen Jahrhunderten auftrat, also gegen die Gesellschaft selbst, aktiv werden?

Deutschland hat nachweislich - und mehr als jedes andere Euro- oder EU-Land - massiv vom Euro profitiert und unter anderem dank der EU die aktuelle Finanz-Krise relativ weich überstanden. Welche Gründe und Möglichkeiten sieht die AfD, mit einem Ausstieg aus Euro und EU zukünftigen Krisen, wie eben dieser globalen Finanz-Krise, entgegenzuwirken?

Die AfD behauptet in ihrem Programm, die "Masseneinwanderung sei volkswirtschaftlich nicht tragfähig". Dem widersprechen zahlreiche Studien renommierter Institute und den Bekundungen verschiedener Arbeitgeber-Verbände. Warum widerspricht die AfD wissenschaftlichen Fakten und propagiert ein Bild, das es in der Realität nachweislich nicht gibt?

Rutscherlebnis 04.07.2017, 10:50

Du sollst fragen.Dies aber weder pseydowissenschaftlich noch suggestiv,noch vorwurfsvoll,unterstellend,sondern offen und fair. 

Die Masseneinwanderung hat zur Maßlosigkeit / Staat im Staate geführt.Die Instutionen sind Ihrer Rechte beraubt,bzw.nehmen Ihre Pflichten nicht wahr.Die Bevölkerung wurde absichtlich belogen,um einen Widerstand,den die Politik nicht brechen könnte...zu verhindern.( Aus Syrien kommen ausschließlich Hochschulabsolventen ,Ärzte und Lehrer) Das tatsächlich Grundschulniveau vorliegt,konnte ich wissen,da in einem zerstörten Lande wohl keine Beschulung stattfindet....die Mehrheit ließ sich täuschen. Wissenschaftliche Fakten über ein so einmaliges und enormes Staatsversagen kannst Du gar nicht bekommen.Diese Fakten hast Du im Nachhinein.Das ist nämlich generalstabsmäßig so geplant. Das wir unsere gesamte Daseinsvorsorge verspielen,darfst Du mir einfach glauben.

2
lifestyle76 04.07.2017, 10:58
@Rutscherlebnis

@ NigSCFFan: Da siehst Du gleich, welche Antworten Dich von den AFD-Anhängern erwarten. Bereite Dich gut darauf vor. Allerdings kannst Du davon ausgehen, dass ein Kandidat für die Bundestagswahl im Rahmen von Schulveranstaltungen versuchen wird sachlicher zu argumentieren.

"Die Institutionen sind Ihrer Rechte beraubt" :DDD Theatralischer und substanzloser geht es kaum. Lieber NigSCFFan: Du siehst, wie wichtig es ist, Deine Fragen zu stellen. Aus den Antworten kann sich jeder, vor allem auch Deine Schulfreunde, eine Meinung bilden. Wie immer bei Wahlen.

1
atzef 04.07.2017, 10:58
@Rutscherlebnis

Seht auf diesen Post! Jetzt wollen AfD-Anhänger schon die Fragen vorgeben, die man dieserTruppe stellen möchte. Freiheit ala deutscher Rechten...:-/ Es hat ja Gründe, warum die AfD in den Umfragen sich ständig verschlechtert.

1
boppa 04.07.2017, 11:22
@Rutscherlebnis

@Rutscherlebnis: Jetzt hast du hier zwar alle gängigen Stammtischmeinungen in einem Statement vereint - und was hat das nun mit der Fragestellung zu tun? Du lieferst hier ein wahres Rutscherlebnis!

0
Rutscherlebnis 04.07.2017, 12:17
@lifestyle76

Haha,wenn Du das erlebt hättest und wüsstest,was ich weis,Oberbürgermeister per Depesche und Polizei abgeholt um eine Halle zu öffnen,um Sie von Flüchtlingen verwüsten zu lassen,die Halle hat feste Veranstaltungen,die Stadt bleibt auf dem Schaden sitzen und muss noch Schadenersatz an Dritte leisten,dann würdest Du anders denken.Übrigends die Handelnden,der Landrat und der OB gehören nicht der AfD an.^^ Beide sind SPD.

0
lifestyle76 04.07.2017, 13:48
@Rutscherlebnis

Da denken wir grundverschieden. Ausgefallene Veranstaltungen sind mir ziemlich egal, wenn dafür Menschen geholfen werden kann und sie ein Dach über dem Kopf haben. Verwüstete Hallen? Was ist mit abgebrannten Flüchtlingsheimen, zerstörten Stadioneinrichtungen und verwüsteten Zügen nach Fussballspielen? Alle Menschen haben die gleichen Rechte - und müssen für Fehlverhalten gleichermaßen zur Verantwortung gezogen werden. Ich bin eh dafür, dass Leistung von Menschen etwas zählt und nicht die Herkunft. Wenn Staatsbürgerschaften nach Leistung vergeben oder entzogen werden würden, dann müssten mit Sicherheit viele Flüchtlinge gehen - aber auch ne Menge Deutsche :D

0
willom 05.07.2017, 00:05
@atzef

Seht auf diesen Post! Jetzt wollen AfD-Anhänger schon die Fragen vorgeben, die man dieserTruppe stellen möchte.

Du hast natürlich ( wie immer ! ) völlig recht....: derartige Fragen sollten ausschließlich von Personen vorgeschlagen werden, die so sachlich-neutral wie du aufgestellt sind.

0
willom 05.07.2017, 00:17
@lifestyle76

Da denken wir grundverschieden. Ausgefallene Veranstaltungen sind mir ziemlich egal,....

Ja..., genau das ist das Problem.....: daß nämlich Leute wie du sich einen feuchten Kehrricht darum scheren, was ihre ideologische Verblendung für fatale Folgen für die Gesellschaft hat.

Hauptsache, man fühlt sich richtig toll, überlegen-moralisch und sowieso ungeheuer fortschrittlich.

0
lifestyle76 05.07.2017, 00:19
@willom

Mit ideologischer Verblendung kennst Du Dich offensichtlich aus :DD

0
woflx 04.07.2017, 10:58

Mit diesen Fragen macht man es dem AfD-Vertreter relativ einfach.

1
lifestyle76 04.07.2017, 11:00
@woflx

@ woflx: Wer kritisiert kann gerne bessere Fragen hier beisteuern. ;-)

0

Ich frage mich ehrlich gesagt ein wenig, weshalb die Schule diese kritische Auseinandersetzung bereits in der Schule etabliert und augenscheinlich fördert? Muss es da unbedingt die AFD sein? Es gäbe genügend andere Parteien, wo eine kritische Haltung geübt werden könnte. Schelm ist, wer böses dabei denkt....


ceevee 04.07.2017, 12:09

Wenn man die AfD weglässt, dann ist das auch nicht richtig...

https://www.gutefrage.net/frage/muss-eine-podiumsdiskussion-in-der-schule-politisch-ausgewogen-sein

Es gibt genügend andere Parteien, wo eine kritische Haltung geübt werden kann und es gibt die AfD, wo eine kritische Haltung auch geübt werden kann. Oder möchtest du nicht, dass die AfD sich berechtigter Kritik stellt? Vielleicht besuchen andere Schülergruppen Mitglieder andere Parteien oder vielleicht hat sich die AfD für dieses Schülerprojekt auch von sich aus angeboten (Imagepflege und so), das weißt man beides nicht.

0

Ich würde mich mit dem Parteiprogramm auseinander setzen.

Ich denke, viele Bürger interessiert es, was man gedenkt zu tun, um Gelder gerechter zu verteilen. ca. 5.000 - 6.000 Euro kostet ein unbegleiteter Jugendlicher pro Monat - ohne Gegenleistung versteht sich. Geld, was man den eigenen Bedürftigen nicht zugesteht - im Gegenteil: denen betet man vor, wie teuer sie sind.

Also meiner Meinung nach, würde ich in Fragen wieso die AFD anscheinend nicht rassistisch sein in soll(wobei jeder es weiss).

Wie sie sich fühlen würden wenn man gegen sie hetzt und die "Nation " auseinander reisst(sachsen...)

Meine Meinung ist, dass es nicht rotzfrech ist da es verständliche fragen sind mit denen sich jeder befasst.
Du musst sie halt nur respektieren formulieren und nett rüberkommen, viel Glück du schaffst das AFD wird niemals siegen✌️

Wenn du gegen die AFD bist dann ist dir doch das Programm von der AFD bekannt und hast dich damit auseinandergesetzt und wirst doch selber ein paar Fragen wissen.

Frag ihn ob er es moralisch vertreten kann Schülern eine politische Meinung aufzuzwingen

Was möchtest Du wissen?