Frage:Arbeitsrecht Arbeitnehmerüberlassung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Vertragspartner ist der Dienstleister. Wenn da vereinbart ist, dass du am 15.7. die Arbeit aufnimmst, muss er dich auch ab diesem Zeitpunkt bezahlen. Mit dem Entleihbetrieb hast du doch gar kein Vertragsverhältnis.

Wenn der Dienstleister dich zwischenzeitlich nicht beschäftigen kann, ist das SEIN Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riddler78
12.07.2016, 21:48

Danke! War jetzt eben auch für mich gut zu wissen, da ich noch ein Gespräch haben werde mit denen und gerne vorher wissen würde ob ich auf den Kosten nun hängen bleiben muss....

0
Kommentar von Riddler78
21.07.2016, 10:04

UPDATE: Ich hatte in der Zwischenzeit ein Gespräch mit der Firma in dem ich auch auf meine Situation hingewiesen habe (z.B. bereits gezahlte Mietkosten für den Monat in dem ich jetzt doch nicht tätig sein werde, soziale Ausgaben, kein Einkommen da ich mich auf den Start/Einkünfte in diesem Monat verlassen habe, etc.). Nach etwas wenig Einsicht zu beginn wurden mir zwei Angebote gemacht:

- 1. Auf den Vertragsstart im Juli bestehen und wie gewohnt das Gehalt erhalten. Problem (für die Firma) war jedoch, dass sie mich nicht bezahlen können für keine erbrachte Leistung und daher hätten Sie für die Übergangszeit bis zum eigentlich Projektstart "improvisieren" müssen mit einer alternativen Tätigkeit.

- 2. Neuer Vertrag wird mit neuem Arbeitsbeginn aufgesetzt. Somit habe ich etwas mehr "Freizeit" bis zum eigentlichen Start. Aufgrund der Ausgaben, die mir entstanden sind und der "Gehaltslücke" im Juli wird mir zu Beginn des neuen Arbeitsmonats ein Teil des in Anspruch stehenden ersten Gehalts vorab überwiesen. Hinzu kommt noch ein außervertraglicher Bonus oben drauf der die mir entstandenen Kosten für den Vormonat ersetzt.

Ich hatte mich jetzt für die zweite Option entschieden, da ich in der enstandenen freien Zeit (Schicksal?) noch weitere Vorstellungsgespräche bekommen habe die ich so entspannt warnehmen konnte.

0

Wir hatten das auch mal. Sind keine Arbeitnehmer-Ü., aber unsere Ingenieure usw. sind bundesweit unterwges und einer hatte eben nach absprache des Arbeitsbeginnes dann schon eine kleine Whg gemietet. Dann verschob sich das.. und natürlich lief der Mietvertrag.

Das hat, nach einigem Geeier, seine Firma gezahlt.

Dito kenne ich es von meiner Firma (wir sind eine InGe), dass, wenn es da Verschiebungen gibt, wir die Ausfahlgebühren für Pension oder Hotel zahlen.

Wobei mir mal ein damals neuer Kollege sagte, das überrasche ihn positiv, denn er kenne das von anderen Firmen auch durchaus mal anders (eben erstmal Geeier oder gar keine Zahlung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riddler78
12.07.2016, 21:50

Das hört sich ja schon mal sehr ähnlich und zuversichtlich an :) Danke! Ich werde nochmals für die Interessenten eine Statusrückmeldung geben!;)

0

Vorbemerkung:

Als gut ausgebildeter Ingenieur hat man es eigentlich nicht nötig, sich eine Arbeitsstelle (oder ein Projekt) über ein Zeitarbeitsunternehmen in Form der Arbeitnehmerüberlassung zu suchen - wenn überhaupt, dann in Form der Arbeitsvermittlung!

Zur Fragestellung:

Da Du hier keine konkrete Angabe über den Vertragsbeginn machst, können wir nur mutmaßen. Es kommt darauf an, was im Arbeitsvertrag steht!

Sollte dort a z.B. als Beginn der 15.07.2016 stehen, beginnt die Gehaltszahlung durch die Zeitarbeitsfirma auch zu diesem Zeitpunkt. Schließlich könnte sie Dich ja im ersten Monat auch in ein anderes Projekt stecken.

Schlussbemerkung:

Das Arbeitsleben ist ein wenig wie das Schachspiel - es gibt (insbesondere in der Anfangsphase) immer mehrere Möglichkeiten.

Gegebenenfalls könnte man sich nämlich auch mit dem Unterkunftsgeber auf einen späteren Zeitpunkt einigen, oder sich ein anders Dach über dem Kopf suchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riddler78
12.07.2016, 21:45

Danke für deine Antwort! Ja alles ist etwas neu für mich das Ganze, da ich erst fertig geworden bin und es daher bessser ist als nichts zu machen ;) Im Vertrag stand leider nicht wirklich viel brauchbares hierzu....

0

Was möchtest Du wissen?