Frage zur Vorfahrt an der Kreuzung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du links abbiegen willst, musst Du jeden Gegenverkehr zuerst fahren lassen, ob der nun (aus seiner Sicht) rechts abbiegt oder geradeaus fährt.

Nur wenn Ihr beide (aus jeweils Eurer Sicht) links abbiegt, könnt Ihr gleichzeitig fahren.

StVO §9:

(3) Wer abbiegen will, muss entgegen kommende Fahrzeuge durchfahren lassen ...

(4) Wer nach links abbiegen will, muss entgegenkommende Fahrzeuge, die ihrerseits nach rechts abbiegen wollen, durchfahren lassen. Einander entgegenkommende Fahrzeuge, die jeweils nach links abbiegen wollen, müssen voreinander abbiegen ...

Das gilt für Ampel-Kreuzungen (wenn Ihr gleichzeitig Grün habt), für rechts-vor-links-Kreuzungen und auch für Kreuzungen mit "üblicher" ausgeschilderter Vorfahrt.

Nur bei ausgeschilderter abknickender Vorfahrt gilt das nicht so allgemein, dort darf derjenige zuerst fahren, der der Vorfahrtstraße folgt.

Du könntest wenn die Straße breit genug währe beide Autos an einander
vorbeifahren. Sonst re. vor links Letzlich egal ob Schilder oder Ampel,
Nur Ampel kann besser gesteuert werden ,heute mit den modernen Schaltimpulsen so geschaltet und gesteuert, das der Verkehr den Anforderungen, entspricht.Nur bei Fußgängerampel, hat der Fußgänger nur 2,5 Sek. Zeit um auf und auf die Straße zu kommen. Dann ist der Autofahrer gefragt, dann  muss er sich auf den Fußgänger erst über die Straße lassen.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland
Bley 1914

Was hat "rechts vor links" mit Gegenverkehr zu tun?

In der geschilderten Situation hat keiner jemanden von rechts ...

1

Ja, natürlich gibt es Unterschiede, ob da eine Ampel steht bzw. Verkehrszeichen oder rechts vor links gilt. Die Details lernt man in der Fahrschule oder war die Erwartung, dass das ausgiebig erläutert wird?

Was möchtest Du wissen?