Frage zur Versicherrung beim Arbeitsunfall

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Unfallversicherung besteht auch bei früherer Anreise zur Arbeit (um z.B. Zuspätkommen weitgehendst auszuschließen, pannenanfällifgges Auto). Bei gravierenden Abweichungen klärt die Unfallversicherung, ob ggf. Umwege oder private Verrichtungen vorliegen und daher kein Versicherungsschutz besteht.

Probleme sehre ich eher im Arbeitsrecht. Wenn etwas passiert (z.B. Einbruch), wird der zum Dienst Eingeteilte angesprochen. Wenn dieser dann gar nicht vor Ort war, kann das arbeitsrechtliche Konsequenzen haben. Oder bei einer falschen Aussage bei der Polizei zu strafrechtlichen Auswirkungen führen.

Ggf. zusammen mit den Kollehgen beim Betriebsrat oder in der Personalabteilung nachfragen, ob es für 6.00 Uhr einen besonderen Grund gibt (z.B. keine Nachtzuschläge?).

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist trotzdem bei einem Unfall gesetzlich versichert, eine Lösung vom Versicherungsschutz tritt in aller Regel erst bei einer Zeitspanne von 2 Stunden ein. Die BG interessiert sich nur für die tatsächliche Arbeitsaufnahme, nicht für den Dienstplan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versichert über die BG bist Du trotzdem.

Allerdings sollte eine andere Schichtablösung schon vom AG abgesegnet sein. Arbeitszeiten werden vom Chef festgelegt und nicht von den Arbeitnehmern.

Kann sein, dass es dem Chef egal ist. Wenn nicht ist es eine Abmahnung wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich z.B. eine Stunde früher Feierabend mache, weil ich Stunden abbummeln will, und mir passiert auf dem direkten Weg nach Hause ein Unfall, dann bin ich genau so versichert, als hätte ich normal gearbeitet und dann auf dem direkten Weg nach Hause den Unfall gehabt. Wichtig ist, dass es auf dem so genannten "Versicherten Weg" passiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist in jwdem Fall versichert, da es ja der Arbeitsweg ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du auf dem Weg von oder zur Arbeit warst, egal wann, dann ist es ein Wegeunfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei wem bist du versichert? Hast du allgemein eine Unfallversicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BsBHawk
12.07.2013, 14:33

Unfallversicherungen laufen in der Regel über den Arbeitgeber oder wieso wird diese bei der Lohn/Gehalt abrechnung abgezogen?^^

0

Was möchtest Du wissen?