Frage zur Vergabe von IP-Adressen in einem Netzwerk?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist auch logisch wenn deine Subnetzmaske 252 am Schluss hat ist das Binär:

1111 1100

Dein Server hat für das Letze Byte:

0000 0110

Durch die Subnetzmaske ist

0000 01 der Netzteil und der Geräteteil 10

folglich muss jeder Client eine IP der Form (nur das letzte Byte) 0000 01xx haben.

Das sind dann eben nur die Adressen mit 4,5,6,7 am Schluss und weil die 6 von deinem Server belegt ist bleiben dir 4,5,7 als Clientadressen übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sekai2706
08.08.2016, 12:49

Beeindruckend, dass du dich damit auskennst. Bist Netzwerk Techniker als Beruf?

0
Kommentar von major6507
09.08.2016, 09:26

TOP!!! ich danke dir!!

0

Von der IANA wurden drei private IP-Adressbereiche festgelegt, die 1994 im RFC 1597 dokumentiert wurden. Diese Festlegungen blieben auch 1996 bei der Ablösung des RFC 1597 durch den noch heute gültigen RFC 1918 erhalten.

Danach darfst Du für "private" Netzte nur die folgenden IP-Bereiche nutzen:

- 10.0.0.0 bis 10.255.255.255
- 172.16.0.0 bis 172.31.255.255
- 192.168.0.0 bis 192.168.255.255

Deine IPs  144.28.0.6,  144.28.0.5, 144.28.0.1 usw. liegen in keinem dieser 3 freigegebenen Bereiche. 

Vielmehr liegen Deine Adressen in einem öffentlichen Bereich den Du für private Netzwerke gar nicht verwenden darfst.

Die Adresse 144.28.0.6 z. B. gehört einem Amerikanischen Internet-Service-Provider namens  "Verizon Data Services LLC".


Ach so.... Davon unabhängig funktionieren Deine Adressen wegen der Subnetzmaske 252 nicht. Diese ermöglicht nur Adressen mit der Endung 4,5, 6 und 7.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von major6507
09.08.2016, 08:53

Danke für die ausführliche Antwort!!

das war ja nur ein Beispiel, wir verwenden ganz normale private IP-Adressen, wollte nur das Beispiel illustrieren, um die Problematik zu verstehen.

und wieso lässt die Subnetzmaske 252 "nur" diese Endungen, das verstehe ich nicht...gibts irgendwelche Faustregel, dass man wissen kann, welche Endungen lässt welche Subnetzmaske zu?

0

Was möchtest Du wissen?