Frage zur Unterhaltsberechnung. Ist das so richtig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zunächst einmal muss Dein Exmann für die beiden bei Dir lebenden Kinder ganz normal Unterhalt entsprechend seinem Einkommen und der Düsseldorfer Tabelle zahlen. Da sind 380,- Euro pro Kind auf jeden Fall zu wenig.

Umgekehrt müsstes Du eigentlich Unterhalt für den Sohn zahlen,, der bei ihm lebt. Beide Unterhaltszahlungen kann man auch nicht miteinander verrechnen. Aber da Du einen Selbstbehalt von 1.080,- Euro hast, kannst Du praktisch keinen Unterhalt leisten. Und da Dein Ex wesentlich mehr verdient als Du, muss er auch für den Unterhalt des Kindes aufkommen, das bei ihm lebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?