Frage zur Umschuldung von Kredit und Inkasso

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

!Welche Bank bietet so etwas in seriöser Form an"

Keine bei negativen Schufa Einträgen.

Da hilft nur der Weg zur Schuldenberatung um das ganze vielleicht ein bisschen zu sortieren und geringere Ratenbeträge auszuhandeln.

Dieser Betrag setzt sich zusammen aus 2 Krediten und einigen Inkassoforderungen.

Inkassoforderungen die nicht gerichtlich tituliert sind, darfst du ignorieren.

Dies tut mir zu arg weh, komme so nicht wirklich mit dem Geld aus Monat für Monat.

Privatinsolvenz?

ich arbeite, bin unbefristet beschäftigt und stehe zudem in der Schufa (negativ, versteht sich)

Und darum gibt dir keiner einen Kredit zu vernünftigen Zinsen.

Hi,

bei "nur" 10 tsd € macht ne Inso noch keinen Sinn.

0

Hi, ich arbeite in einer Bank und versuche mal zu helfen, es ist nur nicht ganz leicht, leider.

Grundsätzlich bietet jede Hausbank einen Kreidt zur Umschuldung an, denn den Banken ist natürlich auch daran gelegen, dass du deine Kredite bezahlst und dein Konto vernünftig führst. Vom Grundsatz her ist dein Plan eine gute Idee und schon mal ein guter Anfang.

Dennoch ist deine Schufa ein Problem. Geh mal in deine Hausbank, erzähle den von deinen Plan, die kennen ja auch deine Schufa. Bei uns in der Bank ist es so, dass ich als Beraterin Kredite mit einer negativen Schufa nur bedingt bzw. gar nicht durchkriege. Ich kann mir aber einen Kollegen aus der Kreditabteilung dazuholen und das Ganze wird dann in Gemeinschaftskompetenz genehmigt. Das geht nicht bei allen Fällen, aber bei manchen.

Wenn das nicht geht, dann versuche es nochmal bei Easy Credit. Die haben zwar höhere Zinssätze als die Hausbank, aber nehmen auch durchaus mal "schwierigere Fälle" an.

Wenn das alles nichts nützt, geh bitte zur Schuldnerberatung. Ich finde es klasse, dass du dich selber nicht hängen lässt und das Ganze angehen willst.

Ich hoffe, du packst es.

Ich drücke dir die Daumen!!

mit negativer Schufa wirst du keinen neuen Kredit bekommen, du kannst aber bei deinen bestehenden Krediten verhandeln. Versuche die Laufzeit zu erhöhen und machbare Ratenzahlungen bei den direkten Gläubigern zu verhandeln (möglichst bevor es zu Inkassobüros geht). Wichtig ist... übernimm dich nicht und verspreche nichts was du nicht einhalten kannst....

schränke deine Ausgaben so gut es irgendwie geht ein und suche noch einen Zweitjob. Evt. bietet dir ja sogar ein Gläubiger was an etwas abzuarbeiten (je nach Gläubiger)... biete es auf jeden Fall an wenn es irgendwo sinnvoll scheint. Evt. verzichten Gläubiger auch auf teile der Forderung wenn du sie überzeugst 50% zu zahlen, aber die sicher in X Raten. Wer wirklich will und bereit ist dafür hart zu arbeiten kommt aus fast allem raus, es ist nur wahrlich kein leichter weg.... wer ihn aber geht kann stolz auf sich sein und sagen er hats geschafft. Wenn du die Verhandlungen nicht selbst machen kannst hilft dir eine Schuldnerberatung.

Wenn gar nichts mehr geht bleibt noch der weg über die Privatinsolvenz... sollte aber der allerletzte schritt sein. 10.000€ sind auf jeden Fall machbar wenn man nur will und alles dafür gibt (14h Arbeitstag sind durchaus machbar).

Schuldensanierung kann dir da wohl nur helfen. Du kannst eine umschuldung auch höher machen und dir den überschüssigen Betrag auszahlen lassen, somit kannst du die Gebühren gleich mit bezahlen. Bei Schuldenberatung bzw. Sanierung kenn ich nur Plan24 oder so von denen ich mal gutes gelesen habe. Gibt aber viele schwarze Schafe ...Mach bloß nichts im Ausland oder so...

Ansonsten gibt es noch Versicherung beleihen (falls du welche hast), Kredit bei deiner Firma von Chef, Kredit von Privat (aber in der Höhe nicht wirklich erfolgsversprechend)...etc...

Hi,

du gibst an, dass du in einem richtigen, unbefristeten Arbeitsverhältnis bist.

Ein guter Chef hilft, wo er kann. - freiwillig.

Es könnte Sinn machen, mit hilfe der Schuldnerberatung und nem Anwalt einen Vergleich anzustreben.

Wenn der Chef hilft, ist es durchaus möglich, dass sich die Gläubiger mit einer sofortigen Einmalzahlung von ca 30 - 40 % zufrieden geben.

Dann zahlste halt die ca 4 Tsd € z.B. über 2 Jahre beim Chef ab.

Wenn man geschickt verhandelt, sind solche Vergleiche durchaus realistisch.

die alternative für den Gläubiger wäre ne Insolvenz.

In dem Fall wissen die Gläubiger sehr wohl, dass die Quote irgendwo zwischen 3 und 8 % liegt und das im gesamten Antretungszeitraum von 6 Jahren.

Von deinen 10Tsd € gibts also weit weniger wie 1 Tsd €.

Gib mal etwas mehr Infos !!

Handelt es sich bei Deinen Schulden um Titulierte Forderungen ?

Laufen oder liefen bereits Pfändungsmaßnahmen ?

Sag mal was zu den Inkassogeschichten !

Hier wird besonders gerne Gebührentechnisch getrickst !

Was möchtest Du wissen?