Frage zur Um/Anmeldung eines Wohnsitzes

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Schulungsstätte als Zweitwohnsitz machen.

Hab ich auch gemacht.

Wichtig ist es eigentlich nur wegen der Behörden,damit die (wichtigen) Briefe auch ankommen.

gruenerbaum1 07.09.2011, 13:26

Aber scheinbar muss man für dein Zweitwohnsitz Steuern zahlen. Stimmt das? Das wäre einen Eintrag in meine Contra-Spalte wert...

0

Der Hauptwohnsitz bleibt natürlich Dein Heimatort !! Allein schon aus steuerlichen Gründen.........

Du bzw. Deine Eltern können Rückfahrten und Miete am Schulort steuerlich geltend machen....

Ich denke dass es kein Problem sein dürfte diese Wohnung als zweitwohnsitz anzumelden. Ich würde es nur als zweitwohnsitz anmelden. Nchteile falen mir jetzt keine ein vorteie aber auch niht auser das deine Post halt zu deinem Hauptwohnsitzt weiterhin kommt. So was es bei mir.

gruenerbaum1 07.09.2011, 13:00

Habe was von einer Zweitwohnsitzsteuer gehört. Muss die dann gezahlt werden? Oder ist das regional unterschiedlich?

0

Natürlich kannst Du das, Du bist ja wochenaufenthalter in Bayern, der Hauptwohnsitz hast Du bei den Eltern, das ist schon wegen den Steuern besser! l.G.Elizza

Was möchtest Du wissen?