Frage zur Übertragung von HIV!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

  • Jeglicher Austausch von Körperflüssigkeiten kann zu einer HIV-Infektion führen.
  • Kontakt von infizierten Körperflüssigkeiten mit der Vaginalschleimhaut kann die Frau infizieren. Kontakt des Penis mit der Vagina der Frau kann den Mann infizieren.
  • Das Risiko steigt stark an, wenn Verletzungen oder weitere Infektionen vorliegen.
  • Zur Sicherheit sollte unbedingt so früh wie möglich ein Kondom verwendet werden und Penis und Vagina sich nicht berühren.
  • Ganz ehrlich, bei Verdacht auf HIV-Infektion sollte man lieber ganz auf Sexualkontakte verzichten als über den perfekten Schutz nachdenken. Sicherheit, Gesundheit, Leben gehen einfach vor.

Solange keine infektiösen Körperflüssigkeiten ausgetauscht werden kann in der Regel nichts passieren.

Lies dir mal meinen Leitfaden hier durch, vielleicht hilft der dir schon.

http://www.gutefrage.net/tipp/hiv-leitfaden

.

Aaaaaaaalso:

Der HI-Virus wird durch bestimmte Körperflüssigkeiten übertragen, die in den Blutkreislauf geraten. Vaginalverkehr führt nur dann zu einer Übertragung, wenn beide Personen diese Körperflüssigkeiten austauschen, d.h. wenn die Frau z.B. winzige offene Wunden/Risse in der Scheide hat und Sperma oder winzige Mengen Blut an diese gelangt. Diese winzigen Wunden an den Geschlechtsorganen können schon bei der Reibung beim Sex entstehen. Der Darmausgang ist für diese kleinen Wunden noch empfindlicher, weshalb Analverkehr besonders gefährlich ist.

Ungefährliche Körperflüssigkeiten hierbei sind übrigens Speichel, Urin und Schweiß, in diesen befinden sich keine (zu wenige) Viren. Auch beim Oralverkehr ist die deutlich größere Gefahr, dass kleine Wunden zur Infektion führen.

MaxGuevara 07.10.2013, 21:59

In der Scheide müssen keine Wunden vorhanden sein um sich zu infizieren. Gelangt infiziertes Sperma in die Frau reicht das aus um sich anzustecken auch ohne Wunden

1

Die Übertragen kann auch durch Oralsex übertragen werden. Entscheidend sind hier die Schleimhäute oder feinste Risswunden, durch die der Virus übertragen wird. Insofern ist eine Übertragung in der 1. deiner geschilderten Versionen möglich.

ein risiko besteht generell durch den austausch von körperflüssigkeiten. dabei nehe´men schleimhäute besonders schnell oder gut auf, deshalb ist bei sex sowie oralsex ein besonders hohes risiko. küssen z.b. ist dagegen harmlos da zu wenig körperflüssigkeit übertragen wird. das könnte auch in deinem fall gelten, aber es kommt natürölich darauf an ob es zum samenerguss kommt oder nicht.

Die Schleimhaut der Vorhaut und der Eichel am Penis sind eine Eintrittspforte für das HI-Virus! Drüsen die der Befeuchtung der Vagina dienen produzieren Sekret in der das HIV-Virus vorkommt.

Um das Virus von der Frau auf den Mann zu übertragen reicht es bereits aus, wenn die Eichel vor Scheidensekret nass wird.

Je mehr infektiöses Scheidensekret auf die Eichel gelangt, je länger dieses einwirken kann, desto grösser das Risiko für die HIV-Transmission.

durch die flüssigkeiten eben! wenn der mann sp erma dort schon hat,das in dich gelangt kann man sich infizieren, muss nicht kann aber... durch minimale risse beim sex ist die gefahr natürlich höher....

HIV kann auch von Frauen auf Frauen, Männer auf Frauen und Männer auf Männer übertragen werden. Übertragung ist nicht nur über das Sperma sondern auch über das Blut und den Speichel übertragbar, und damit nicht nur durch GV.

MaxGuevara 07.10.2013, 22:00

Speichel ist nicht infektiös genug um sich zu infizieren.

0
SpaceSynth 08.10.2013, 02:54

Sehr richtig! Auch im Speichel ist das Virus bei hoher Viruslast enthalten. Es bedarf ausreichend Speichel, einer Eintrittspforte wie z.B den Penis, ein geschwächtes Immunsystem, vorliegen anderer STD und das Risiko wird mehr als theoretisch.

0
MaxGuevara 09.10.2013, 14:44
@SpaceSynth

Wer löscht denn hier mein Kommentar? Das war nicht gegen die Regeln, also bitte...

Wie gesagt ob Speichel infektiös genug ist wurde bisher nicht belegt. Derzeit geht man bisher davon aus, dass Speichel nicht ausreicht um sich zu infizieren.

Und ein frisch infizierter hat nicht zwangsläufig eine hohe VL

0

Das männliche Glied, von dir schon richtig als "Penis" bezeichnet, muss komplett in dem weiblichen Geschlechtspart einsinken. Hierbei ist zu beachten, das es an der Spitze etwas ziehen und weh tun muss, damit der Transfer erfolgreich war.

Sexualkunde ist wohl nix für dich, was?

Was möchtest Du wissen?