Frage zur Überschneidung von "paranormalen" Dingen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die "Erscheinungen" die du erwähnst sind nichts weiter als optische Illusionen, die tatsächlich bei jedem Menschen vorkommen.

Das Prinzip ist einfach: Unser Gehirn kann nur genaue Informationen verarbeiten. Erhält es ungenaue Informationen, wie bei schlechtem Licht, Müdigkeit oder Dingen die wir aus dem Augenwinkel sehen, muss es interpretieren um die Eindrücke verarbeiten zu können.

Da wir Menschen höchst soziale Wesen sind, fällt die Interpretation im Normalfall auch menschlich aus, sprich aus einem dunklen Schatten wird im Gehirn die Gestalt eines Menschen.

Auch Gesichter werden oft interpretiert, das ist der Grund warum wir Gesichter und menschliche Gestalten in unbelebten Objekten und Wolken erkennen können.

Dass Silber gegen Dämonen schützen soll ist ein neuzeitlicher Mythos, der wahrscheinlich durch gewisse Fernsehserien bekräftigt wurde.

Je nach Kulturkreis gibt es verschiedene Möglichkeiten derartige Fabelwesen abzuwehren, das geht von Räucherwerk, über Knochen bis zu toten Tieren und Blut.

Die "homogene Masse" die du da nennst, entwickelt sich höchstens durch das Internet begünstigt in gewissen Kulturkreisen, die sich auch vorher schon ähnlich waren, wie in Europa und Amerika.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andrastor
05.09.2016, 23:01

danke für das Sternchen :)

0

Halluzinationen.
Sie sind abhängig von Religion , Herkunft , Wünschen , Àngsten & Urängsten (Angst vor Ungeziefer, großen Tieren, Feuer  etc.).
Unsere Gehirne ähneln sich sehr,somit müssen wir früher oder später das selbe halluzinieren.
Viele Menschen , die auf Entzug sind ,sehen in der Anfangsphase Käfer & Blitze.
Bestimmte  Drogen lösen bestimmte Halluzinationen aus.
Bei Kokain ist zum Beispiel der "Dermatozoenwahn"(Insekten unter der Haut sehen & SPÜREN) gängig.

So ist es auch bei Psychosen.
Menschen sehen immer relativ ähnliche Dinge.
Bei Schizophrenie ist es gängig Kameras ( die auf einem gerichtet sind) zu sehen.

Bei anderen psychotischen Erkrankungen sind Geister & verformte gestalten häufiger.

Man kann auch ohne Drogen/Erkrankung halluzinieren.

Viele Menschen halluzinieren nach dem aufwachen , oft werden schwarze Gestalten , manchmal aber auch ein "Dämon" auf der Brust ,gesehen.
Viele Menschen sehen das,weil eine der Urängste die Angst vor dem Unbekannten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke solche Fragen werden im Koran beantwortet über Geister und andere Lebewesen etc aber in der Bibel denke ich gibt es das auch und du kannst ja diese Fragen einen gläubigen bzw einem Priester oder İmam fragen....den Medien und menschen von hier würde ich am wenigsten glauben 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hydrahydra
03.09.2016, 00:38

Welche Sure des Korans handelt denn von Kornkreisen und Aliens?

0

Weil es keine individuellen Erlebnisse sind, sondern Märchen und Sagen. Die wandern durch die Welt, darum ähneln sie sich auch.

Wenn du deinen Kindern die Geschichte von Rotkäppchen erzählst, erfindest du die ja auch nicht, sondern erzählst das, was du gehört hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Warum laufen in jedem 2. Fantasyfilm Orks rum... 

Es kann doch gar nicht sein, dass den Autoren jedesmal und völlig unabhängig voneinander Orks eingefallen sind. Die haben doch nie gelebt...

Merkste was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?