Frage zur Übernahme von SF Klasse

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst den Rabatt deines Vaters gar nicht übernehmen. Dein Vater kann deinen Wagen nur als Zweitwagen anmelden, dann wird dieser Wagen in SF 1/2 eingestuft.

in 5 oder 6 Jahren kannst du diesen Rabatt dann übernehmen und verlierst dann das eine Jahr, welches man dir jetzt schenkt. Dann macht das aber nur noch einen Unterschied von 5 %.

Wenn du einen Unfall hast wird nur der betreffende Vertrag hochgestuft.

Man kann auch den Rabattsatz innerhalb der Familie auf die Fahrzeuge vertauschen. Allerding muss der Vater dann der Versicherungsnehmer für beide Fahrzeuge sein.

Hallo VKANTER, als Fahranfänger kannst du ja so viel falsch machen wenn du eine Entscheidung nach einer "Fernberatung" treffen willst! Geh' bitte mit deinen Eltern zu einem Versicherungsmakler und lasst euch ganz ausführlich und kostenlos beraten über eine Versicherungsvariante, mit welcher du dann am günstigsten fährst! Bei der Ratgeber-Community fehlen einfach diverse Angaben um eine realistische und auch für dich günstige Ersteinstufung zu finden. Diesen Rat gibt dir eine erfahrene ehemalige Versicherungsmaklerin. Viel Erfolg mit deinen Verhandlungen und damit wenig Prämie für dich zu bezahlen wünscht dir siola!

Hallo,

wenn du Fahranfänger bist, dann wirst du nicht den Rabatt deines Vater vom Erstvertrag übernehmen können, da du nicht lange genug den Führerschein besitzt, um glaubhaft zu machen, den Rabatt mit erfahren zu haben. Allerdings werden eventuelle Schäden bei einer Rabattübertragung mitgerechnet.

Wenn das Fahrzeug also als Zweitfahrzeug über deinen Vater mit ihm als Halter versichert wird, dann kannst du ab dem Zeitpunkt des Beginns der Versicherung die schadenfreien Jahre übernehmen.

Wenn der Rabatt des Erstvertrages auf den Zweitwagen übernommen werden würde, so würde der Erstvertrag als Zweitwagen laufen, damit erhöht sich dann auch die Prämie des Erstfahrzeugs.

Der Vertrag des Zweitwagens ist ein eigenständiger Vertrag. Somit wirkt sich in einem Schadenfall das auch nur auf die Prozente des jeweiligen Vertrags aus, unabhängig davon, wer Fahrzeughalter ist. Der Inhaber der schadenfreien Jahre ist immer der Versicherungsnehmer.

LG vom Polarfuchs

wenn du dein auto als zweitwagen bei deinem vater versichern lässt und du baust einen unfall, steigt lediglich der beitrag fürs zweitauto! aber erkundigt euch bei der versicherung, ob es günstiger wird, wenn dein vater als besitzer des autos eingetragen ist und du nur als fahrer!

Was möchtest Du wissen?