Frage zur Titration

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

dass ein Milliliter 0,1 NaOH 6,404mg der Zitronensäure umsetzten

Multipliziert mit dem Verbrauch von 17 ml kommst Du da doch recht nahe an die von Gustavus genannten 110 mg. Wie hast Du daraus 550 mg abgeleitet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immyself
30.06.2013, 16:14

Huch, das habe ich gar nicht dazu gesagt :) Die Probe war in einem 100 mL Messkolben vorgelegt, woraus ich 20mL rauspipettiert habe. Und wir mussten den Gehalt in 100mL ermitteln. Das Ganze als mal 5 nehmen :)

1

Allgemeine Informationen zum Thema Natronlauge (NaOH) gibt es unter http://natronlauge.net/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

550 mg Zitronensäure wären 550 mg / 192 g/mol = 2,86 mmol. Bis zum (sichtbaren) Äquivalenzpunkt müsstest du entsprechend 8,59 mmol OH- zusetzen. Das wären 85,9 ml einer 0,1 mol/l Natronlauge. Kommt also nicht so wirklich hin. Die 17,2 ml entprechen 1,72 mmol OH- und damit 0,57 mmol Zitronensäure (110 mg).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immyself
30.06.2013, 15:54

Also uns wurde der Faktor gegeben. Dieser entsprach 6,404mg. Das bedeutet, dass ein Milliliter 0,1 NaOH 6,404mg der Zitronensäure umsetzten. So hatte man uns das in der Prüfungsvorbereitung erklärt

1

Was möchtest Du wissen?