Frage zur Steuererklärung, auslandsstudium und werbungskosten ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also die Steuern auch 2015 bekommst Du zurück.Die Erklärung unbedingt abgeben.

Du kannst die Erklärung für 2015 nur für 2015 machen, keine Kosten aus 2016, oder 2017 einbeziehen.

WErbungskosten, die zu einem Verlust führen und Vortragsfähig sind, sind bei einem Erststudium noch nicht endgültig geklärt. Das liegt beim BFH (Bundesfinanzhof) zur Entscheidung. Du könntest für 2013 und 2014 Erklärungen zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags abgeben, es könnte aber durch die Anrechnung bei 2015 verpuffen, selbst wenn das Urteil beim BFH irgendwann positiv sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?