Frage zur Staatsangehörigkeit oder wenn auch aber nebensächlich Doppelter Staatsangehörigkeit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es war eine Zeit lang sehr schwer bis unmöglich, sich aus der kasachischen Staatsbürgerschaft entlassen zu lassen, daher sind viele Aussiedler noch deutsch und kasachisch. Ob sich daraus heute noch ein Anspruch auf einen kasachischen Pass ableiten lässt, weiß ich nicht. Das müsstest Du mit dem kasachischen Konsulat klären.

Ok Danke ^^

1
@Lisiza2016

Nein es besteht leider kein Anspruch mehr die Gesetzeslage in Kasachstan sieht das anders. wenn in deinem Dokumenten kasachisch als staatsbürgerschaft aufgelistet ist musst du sofort bei der kasachischen Botschaft anrufen und das streichen lassen !!!! sonst machst du dich strafbar oder verlierst die deutsche staatsbürgerschaft ! 

0

Also nach dem neustem Recht Kasachstans:

In der Republik Kasachstan erfolgte im Oktober 2004 eine Änderung des kasachischen Staatsangehörigkeitsrechts. Wer die Staatsangehörigkeit eines anderen Staates erwirbt, verliert die kasachische Staatsangehörigkeit. Dabei macht das kasachische Recht keinerlei Einschränkungen hinsichtlich des Artes des Erwerbs der fremden Staatsangehörigkeit.

Tritt der Verlust ein, so ist derjenige, der die deutsche Staatsangehörigkeit erworben hat, nur noch deutscher Staatsangehöriger. Personen, die dennoch weiterhin in ihrem Besitz befindliche kasachische Ausweisdokumente verwenden, etwa zur Einreise nach Kasachstan, machen sich hierdurch entsprechend den Gesetzesvorschriften der Republik Kasachstan strafbar.

Also was heißt das jetzt genau,das ich nicht mehr die Staatsangehörigkeit erwerben kann ,also nicht so"einfach"?

0
@Lisiza2016

du musst umbedingt bei der kasachischen Botschaft anrufen und die Bürgerschaft streichen lassen.  Du darfst garnicht die Kasachische Bürgerschaft besitzen, da du die Deutsche hast. 

0
@barch

Das Recht Kasachstans kennt keine Doppel-Staatsbürgerschaft. Du kannst entweder Deutsche oder Kasachin sein. Beides ist nicht erlaubt.

0
@barch

Du könntest, wenn dein Vater wirklich 100% Russe ist, wenn du ein Jahr in Russland gelebt hast dich express einbürgern lassen... oder so weiss nicht genau aber kasachischen pass bekommst du nur wenn du den deutschen aufgibst... habe nochmal nachgelesen 

0
@barch

Das mit Nationalität im pass war nur während der Sowjetunion, da es ja ein Vielvölkerstaat war. Wenn dein Vater noch in Kasachstan lebt ist er vom Pass her Kasache, somit müsstest du um eine Russische staatsbürgerschaft zu bekommen beweisen dass er russischstämmig ist etc. und du müsstest russisch fliessend in wort und Schrift beherrschen (es erfolgt ein Test von der Behörde)    ich weiss es nicht genau aber es wäre Unmengen am Papierkram und kosten ...

0

Du bist offiziell Spätaussiedler. Damit darfst du ausnahmensweise 2 Saatsbürgerschaften behalten. Sprich du kannst einen kasachischen nd deutschen Pass haben. Theoretisch hast du auch Anspruch auf die russische Staatsbürgerschaft. Du könntest aber grosse Problem kriegen wenn du dann immer noch 2 Staatsbürgerschaften behalten willst.

Ok Danke^^,aber welche Probleme den?als Beispiel.

0
@Lisiza2016

Trotz dieser Ausnahmeregelung für Spataussiedler sind genereall alle Staaten nicht gewillt die doppelte Staatsbürgerschaft zu dulden. Sie werden alles tun um es nicht zuzulassen,vrallem wennes um eine Änderung einer der Staatsbürgerschaften ginge. 

0

nein bei dem neuem kasachischem recht nicht !!

0

Was möchtest Du wissen?