Frage zur Schufa und Handyverträgen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn vodafone einen Schufa-Eintrag veranlaßt, wird 02 nicht mit einer Kündigung nachziehen. Aber Du erschwerst Dein Leben sehr mit einem negativen Schufa-Eintrag. Letztenendlich hat vodafone sicher auch kein Interesse daran, die wollen nur ihr Geld. Schildere Ihnen schriftlich Deine Situation und biete eine Ratenzahlung an, die Du auch wirklich leisten kannst, z. B. 25 Euro im Monat. Es ist davon auszugehen, dass sie das akzeptieren und Du hast keinen Negativ-Eintrag in der Schufa. PONDUS - Cornelia Melcher

ich muss dazu sagen vodafone nutze ich null mehr

Das ändert nichts an der Tatsache, daß Du einen bestehenden Vertrag mit denen hast und diesen auch erfüllen mußt.

02 dann automatisch auch kündigen?

Nein, aber durch einen negativen SCHUFA-Eintrag kann Du Dir mächtig viel Probleme an Land ziehen

Moin,

um die Frage zu beantworten: Wenn du einen aktiven Vertrag hast, wird dich o2 nicht einfach rausschmeißen. Es ist nur so, dass wenn du dich irgendwann nach einem neuen Vertrag umsehen willst, der neue Anbieter wahrscheinlich einem Vertrag nicht zustimmen wird. Wenn du einen Eintrag hast und bei o2 nur verlängern möchtest, wird - meines Wissens nach - kein Schufa-Eintrag überprüft, da du Bestandskunde bist.

Sprich mit Vodafone und erklär die Situation. Da wird es sicherlich eine Lösung geben, damit du keinen Eintragt erhältst.

LG

Gunnar

Zahle schleunigst die 200 Euro an Vodafone ! Mit einem Schufa-Eintrag ist nicht zu spaßen ! Der wird Dich in Zukunft noch ausbremsen !

Was möchtest Du wissen?