Frage zur Pilleneinnahme; auch abends einnehmbar?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hauptsache ist, dass du sie regelmäßig einnimmst und bei Durchfall /Erbrechen und Einnahme bestimmter Medikamente zusätzlich verhütest. Die Uhrzeit ist wirklich egal!

Lies Dir Deinen Beipackzettel durch!

Der Schutz ist von der regelmäßigen Einnahme abhängig! Nicht von der jeweiligen Tageszeit! Was ist das bitte für eine Frage !? Als ob es einen Unterschied macht, ob Du sie nun um 22 Uhr oder um 10 Uhr nimmst. Deshalb verändert sich doch nicht der Schutz!

LG Anuket

Wie wird die Pille eingenommen?

Bei der ersten Einnahme oder nach einer längeren Pillenpause wird die erste Pille am ersten Tag der Monatsblutung eingenommen. Die Pille schützt sofort.

Das größte Problem bei der Verwendung der Pille liegt darin, dass Sie die Einnahme nicht vergessen dürfen. Gewöhnen Sie sich also am besten daran, die Pille jeweils zur gleichen Tageszeit zu schlucken. Für den Körper am günstigsten ist die abendliche Einnahme, z.B. nach dem Zähneputzen.

Quelle: http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Verhuetung/Verhuetung-A-Z/Pille-556.html

Warum werden solche Fragen eigentlich nicht an den Frauenarzt gestellt? Und warum sind immer alle so unsicher, was die Verwendung der Pille angeht?

Packungsbeilage lesen, Arzt fragen (BEVOR man anfängt ein Medikament zu nehmen)

lielan12 28.06.2014, 16:52

Weil meine Frauenärztin im Urlaub ist, deswegen frag ich hier.

0
Latrine 28.06.2014, 16:58
@lielan12

Das fragt man auch eigentlich, wie gesagt, BEVOR man ein Medikamnet nimmt. Also als sie dir das verschrieben hat, hättest du all das erfragen müssen. (Leider klären Frauenärzte sowas nicht von sich aus, warum auch immer. Aber wenn man etwas nimmt, sollte man auch genau wissen, was es eigentlich ist. Zumal die Pille auch genug Nebenwirkungen hat und nicht gerade harmlos ist für den Körper...)

Es steht doch z.B. im Beipackzettel, dass die Pille bis zu 12 Stunden später genommen werden kann oder eben, dass es eine Minipille ist und dann eben NICHT bis zu 12 stunden später genommen werden kann. (In dem Fall, dass es geht, kann man sich doch dann selbst denken, das man sie auch abends nehmen kann, wenn nicht mehr als 12 Stunden dazwischen liegen - und ansonsten macht man es in zwei Etappen.)

0

Ob du die Pille morgens, mittags, abends oder nachts einnimmst ist egal. Hauptsache es ist immer zur gleichen Uhrzeit +/- eine Stunde. Der Schutz ist dann immer der gleiche

lielan12 28.06.2014, 16:33

Ok Dankeschön :)

0

Die Pille hat im Normalfall eine "Geltungsdauer" von 24-30 Stunden. Daher kann sich die Einnahmezeit auch einmal leicht verschieben.

Die Hormonwirkung ist nicht nach 24 Stunden "plötzlich" zuende...

Nimm Tabletten regelmäßig immer im gleichen Zusammenhang z. B. morgens beim Zähneputzen - abends beim Zubettgehen...

Warum sollte sie denn abends anders schützen als morgens? Das ist Blödsinn. Kannst sie auch abends nehmen, solltest damit aber erst mit der ersten pille des neuen blisters anfangen.

lielan12 28.06.2014, 16:34

Ich hab mit der Einnahme abends mittendrin angefangen. Kann es dann sein das ich dadurch weniger blute wenn ich meine Tage habe?

0
Mimii921 28.06.2014, 16:35
@lielan12

Es kann sein, dass du nicht mehr richtig geschützt bist wenn du sie statt 6 uhr jetzt um19 uhr nimmst.

0
lielan12 28.06.2014, 16:36

Ok danke :)

0

Wie nimmst du sie denn aktuell? Wieso kannst du sie z.B. nicht einfach immer nach dem Aufstehen nehmen?

Was möchtest Du wissen?