Frage zur Pille Zoely

3 Antworten

Bisschen zu spät, aber seinen Senf darf man ja immer noch dazu geben :) Wie vor mir schon gesagt: nicht alles glauben, was im Internet steht :) Als ich damals die Zoely verschrieben bekommen hab (ich sagte, dass mir von meiner alten sehr leicht übel wurde bei falschem Essen zB), sagte mir Doc, dass Zoely eine natürliche Pille ist die sehr wirksam ist. Gut, aus ihrer Hand gefressen. Jetzt habe ich schon 3 Blisterpackungen aufgebraucht und habe nichts irgendwie bemerkt an Nebenwirkungen - ok Gewichtszunahme, maximal 2 oder 3 Kilo, aber das ist denk ich normal wenn man Hormone nimmt. Ich bin zufrieden mit dieser Pille, vorallem weil ein kleines "Etui" zu den Blisterpackungen dazu kommt :)

Außerdem hat Frau Doc gesagt, ich könne am Tag 25 mit der nächsten weißen Pille der nächsten Blisterpackung anfangen - das würde die Arbeit die mein Körper macht während den Tagen (Schleimhaut aufbauen, abbauen, abtragen) nehmen und ich hätte meine Tage (fast) gar nichtmehr. Also nein, du musst nicht unbedingt auch die gelben Placebos einnehmen. Wenns dir hilft und du es möchtest eben :)

0

Mein ganz persönlicher Tipp: Lies nicht zu viel im Internet!!!! Nur weil bei anderen diese Nebenwirkungen eintreten , heisst das nicht, dass es bei dir auch so ist. Zumal du gar nicht weisst, was bei den Personen noch so läuft (weitere Medikamente, Krankheiten usw. ). Zoely beinhaltet im Gegensatz zur üblichen Pille weitere Körpereigene Östrogene. Ich nehme Zoely seit einigen Monaten und habe keine Probleme! Versuch es einfach mal mit der Pille und lasse dich auf gar keinen Fall beeinflussen. Jeder verträgt ein Medikament anders! Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Danke für deine Antwort. Eine besonders große Verunsicherung entsteht natürlich auch immer dann, wenn man genau die Probleme als häufigste Nebenwirkung im Beipackzettel oder in Internetforen liest, gegen die man eigentlch mit Einnahme dieser Pille vorgehen möchte. Trotzdem vielen Dank und vielleicht muss man wirklich seine eigenen Erfahrungen machen. Nehme ich die vier Placebopillen denn trotzdem ich die Periode ausfallen lassen möchte...? Für eine weiter kurze Anwort wäre ich dir sehr dankbar. LG

0
@KimiSue007

Im Beipackzettel müssen immer alle etwaigen Nebenwirkungen enthalten sein. Das dient oft nur zur Absicherung. Mach dir keine Sorgen. Wenn du merkst, dass es nicht funktioniert, kannst du immernoch mit deiner FÄ sprechen oder dir dann eine zweite Meinung einholen :)

0

Nein, die Periode bleibt bei dieser Pille nicht aus. Du musst die 24 Tabletten mit dem Wirkstoff einnehmen und anschließend die 4 Placebotabletten, insgesamt also 28 Tabletten. Du könntest an den 4 Tagen auch nichts oder nur ein Stückchen Würfelzucker essen, das wäre das gleiche. Die Tabletten sollen dir lediglich helfen, nicht aus dem Rhythmus zu kommen, sodass du nie eine Tablette vergisst und immer genau eine Tablette pro Tag einnimmst. Mit der neuen Packung beginnst du, nachdem du alle 28 Tabletten der vorherigen Packung genommen hast, und zwar ganz egal, ob deine Periode dann noch andauert (was meistens der Fall ist) oder nicht. Die Pille zwingt deine Periode auf einen festen 28-Tage-Rhythmus.

Zur Libido kann ich leider nichts sagen, die Wirkung ist individuell. Bei einigen sind solche kombinierten Pillen mit Östrogen und Gestagen Libido-senkend, bei anderen passiert nichts und bei Dritten sind sie Libido-steigernd.

Auf dem Beipackzettel steht, dass du diese Pille nicht bei Migräne mit Aura einnehmen darfst. Sie ist dann kontraindiziert. Unter welcher Migräne leidest du denn: Migräne mit oder ohne Aura?

Optimal ist eine solche Pille bei Migräne eigentlich nicht. Unter den hormonellen Kontrazeptiva rät man dann eigentlich eher zur Minipille: http://de.wikipedia.org/wiki/Minipille

Die kannst und sollst du sogar durchnehmen, also genau das, was du eigentlich vorhast. Aber auch diese Pillen haben manchmal Nebenwirkungen wie depressive Verstimmungen und anderes. Du kannst es am Ende nur ausprobieren.

Danke für deine Antwort. Da scheinen meine FA und ich ja mächtig aneinander vorbei geredet zu haben. Ich glaube ich nehme meine gewohnte Pille weiter und einfach durch. Laut FA geht das nämlich mit meiner bisherigen Pille auch. Vielen Dank und liebe Grüße

0

Libido Probleme beheben?

Hi,

Ich finde meine Freundin unglaublich attraktiv, allerdings bin ich sehe aufgeregt vor dem ersten Mal und das mit 22 sodass ich jedes Mal die erektion verlieren bevor es dazu kommt oder es zu gar keiner erektion kommt

Irgendwie habe ich auch seit einiger zeit eine sehr schwache libido, also ich fühle mich von nix mehr so richtig erregt dass ich sagen würde: das macht mich geil, war bereits beim arzt und die testo werte usw sind ok

gibt es irgend ein mittel das die libido so richtig in fahr bringt???

...zur Frage

Pille Zoely GEGEN Libidoverlust!?

Hallo, ich bin etwas verwirrt. Im Internet finde ich über die Pille Zoely meist Einträge in welchen beschrieben wird, das die Libido nachlässt. Meine Frauenärztin hat mir heute diese Pille verschrieben gerade weil ich an Libidoverlust leide. Ich nehme seit 10 Jahren keine Hormone mehr, daher bin ich jetzt noch unsicherer. Soll ich diese Pille nun riskieren oder nicht.

...zur Frage

Zoely Pille abgesetzt regel seit 2 Monaten nicht mehr.

Hey.

Ich hab das Problem ich hab die Zoely Pille genommen ohne Probleme, hatte anfangs und zwischendurch ganz normal Schmierblutungen. Meine Frauenarztin meinte, ich soll ohne Pause die Pille durchnehmen. Sprich, Placebo Tab. und dann gleich mit der nächsten Packung weitermachen.

Nun mein Problem, ich hab die Pille abgesetzt und habe seit rund 2 Monaten meine Tage nicht mehr.

Ist das normal? ://

...zur Frage

Von Langzeitzyklus zu normal wechseln?

Hallo zusammen,

ich habe mind. 2 Jahre lang meine Anti-Baby-Pille im Langzeitzyklus genommen, da ich der Typ Frau bin, der so starke Schmerzen und Blutung hat, das „sich aus dem Haus bewegen“ nahezu unmöglich war ( keine Übertreibung. )

Daraufhin meinte meine Frauenärztin ich soll auf eine neue Pille ( Chariva ) wechseln und diese durchnehmen damit sich das alles angenehmer gestaltet. Denn war auch ! Hatte vllt nach der 3. Packung immer eine Abbruchblutung und danach ging es weiter.

so, da ich aber ein wenig Angst trotzdem hatte, dass das vllt die Chance schwanger zu werden beeinflussen könnte ( also längerfristig gesehen ) , wenn ich die Pille absetzte ( dass das Ganze sich dann um Monate oder gar Jahre verzögert da mein Körper nie abbluten konnte ) , habe ich mich dazu entschieden sie wieder normal zu nehmen. Meine FÄ meinte dass ich das mit der chariva ganz einfach machen könnte da sie sich auch hierfür eignet. Gesagt getan. Nehme die Pille nun seit knapp 3-4 Monaten normal , Monat 1-3 kam die Blutung auch in den 7 Tage Pause aber diesen Monat ( also genau jetzt im Moment ) regt sich nichts. Das einzige was sich regt ist mein Bauch der mir signalisiert das mir öfter schlecht is und ich Migräne habe.

nun meine Frage .. könnte es sein das mein Körper eventuell durcheinander ist und ich vielleicht irgendwie schwanger geworden bin ? Wegen dem Wechsel ? Mag doof klingen aber würde mich interessieren ..

ganz liebe Grüße

...zur Frage

Migräne arbeitet gegen die Pille?

Ich nehme die Pille “Zoely“ und habe gestern gelesen das die nicht verwendet werden sollte wenn man Migräne hat/hatte, jedoch habe ich das manchmal. Jetzt ist meine Frage ob es die Verhütung beeinflussen kann oder es einfach anderweitige Probleme machen würde?

Außerdem habe ich letzten Monat mit der Pille meine Tage unterdrückt da ich bei meinem Freund zu besuch war, diesen Monat wollte ich eigentlich die Packung ganz durch nehmen und meine Tage haben und dachte die würden kommen wenn ich die Placebos nehme. Die sind aber nicht gekommen, ist das vilt häufig so? (Hätten jetzt Sonntag bis Mittwoch sein müssen)

Jetzt mache ich mir sorgen ob ich vielleicht schwanger bin weil die Pille evtl nicht wegen der Migräne sache gewirkt haben könnte...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?