Frage zur Nachtruhe und Zimmerlautstärke.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, du wohnst bestimmt in unserem Haus, gell? Bei uns kann man wirklich hören wenn in der unteren Wohnung der Lichtschalter umgelegt wird, das ist kein Witz! Zimmerlautstärke bedeutet dass man sich in normaler Lautstärke unterhalten kann, niemand muss im Flüsterton reden weil das Haus so hellhörig ist. Wenn dein Hund nur unter das Bett kriecht, wird dir niemand etwas können, was soll das? Wenn der Hund allerdings "buddelt" musst du es ihm nachts verbieten. Aber auf Zehenspitzen müsst ihr nicht schleichen, trampeln allerdings auch nicht.

Ich merke dass ich etwas lauter gehe und meine Lösung dafür ist einfach still sitzen bleiben statt rumzulaufen. Mein Hund buddelt auch definitiv nicht, der will nur so schnell wie möglich unters Bett und poltert und kratzt dabei eben kurz echt laut, keine Beschwerde wert meiner Meinung nach. Aber ich weiß ja nicht wie oft das passiert während ich schlafe, wir haben ihm jetzt einfach verboten unters Bett zu gehen und lassen ihn nachts aus dem Zimmer.

Normale Lautstärke beim Sprechen ist so ne Sache, aber wir sind definitiv gezwungen nach 10 Uhr zu flüstern, allgemein hat mich meine Mutter auch schon sehr oft auf Sachen die ich beim telefonieren gesagt hab angesprochen, die sie einfach so beim Fernsehen raushören konnte. Bisschen bescheuert.

0
@Beagle5567

Wirklich bescheuert, man muss ja in der Wohnung auch noch leben können. Die Nachbarn aber auch. Es ist immer blöd bei so einem hellhörigen Haus, wenn weiter Beschwerden kommen, muss sich der Vermieter eben etwas einfallen lassen. Ihr könnt nichts dafür, dass man bei euch jeden Fliegenfurz hört, ihr zahlt Miete und könnt eure Wohnung nutzen. Du musst auch nicht still sitzen, zieh ein paar Hausschuhe an mit denen man nicht so laut ist. Und lass den armen Hund wieder unters Bett.

5

Ist schwer zu sagen. Ich wohne derzeit auch in einem Mehrfamilienhaus. Tagsüber höre ich die Telefongespräche der Nachbarn und die Kinder spielen, wenn sie laut reden. Tagsüber hab ich aber auch 15/40 Lautstärke am Fernseher an und finde es normal. Nachts hab ich den Fernseher auf 2/40 Volume und verstehe es perfekt. Letztens dachte ich sogar der Feueralarm des Nachbars ist nachts angesprungen, weil es so irre laut war. Das war nur ein Wecker.

Unserem Nachbar ist einmal Essen angebrannt und wir wussten nicht ob der Feuermelder in unserer oder einer anderen Wohnung war. Der Gestank ging auch trotz lüften den ganzen Tag nicht mehr aus meinem Zimmer raus.

0

Dann lege Etwas ´unter das Bett, das der Hund da nicht hin kann. Koffer oder Kisten. Ich habe mal meine Tante besucht ,und mein Hund ging auch immer unter das Bett. Darum habe ich es Ihm verboten, das war auch richtig Der Lattenrost ist durchgerutscht, und auf den Boden gekracht. Der Hund wäre hin gewesen.

Nachbar beschwert sich vor 22 Uhr wegen Ruhestörung?

Mein Nachbar kam heute wiederholt hoch, weil ich E-Gitarre gespielt hatte.. Allerdings bei Zimmerlautstärke und und vor 22 Uhr. Im Mietvertrag gilt bei uns auch 22-6 Uhr als Nachtruhe. Hatte nach mehreren "rechtlichen" Belehrungen seinerseits auch mal die "rechtliche Keule" rausgeholt und ihm gesagt, dass das Musizieren mit Instrumenten, die sich auf Zimmerlautstärke runterregeln lassen, bis 22Uhr gestattet ist. Da wurde er pampig, und hat mir gedroht, dass er Unterschriften sammelt und mich hier "rausschmeißt". Darf er mich vor 22 Uhr schon so belehren? Verstärker war wirklich sehr leise.

...zur Frage

Party mit Minderjährigen?

Guten Tag,

Ich habe folgendes Problem. Ich bin 20 und wollte demnächst eine Party schmeißen bei mir zu Hause mit ein paar Freunden.

Da manche noch U18 und teilweise U16 sind ist das Thema Alkohol ja so eine Sache. Ich habe gesagt, dass wenn sie unbedingt saufen wollen, müssen sie sich das Zeug selber mitbringen.

Jetzt wollte ich nur wissen, ob es gesetzlich von mir als Gastgeber und Erwachsenen erwartet wird, dass ich die Kinder davon abhalten, oder ob es reicht, dass ich einschreiten, wenn es zu wild wird (jemand sich übergibt, bzw Notarzt rufe, ...)

Ich selbst trinke gar kein Alkohol habe aber Sorge, dass sich später eine Mutter bei mir beschwert oder mich im worst Case anzeigt.

Ich wäre über konstruktive Beiträge froh. Liebe Grüße

...zur Frage

Lauter jugendlicher Nachbar?

Ich habe unter uns einen jugendlichen nachbar ca. 16/17. Mutter ist nicht da vater gibts anscheinend keinen. Dieser macht die musik sehr laut. Es hört sich bei mir in der wohnung an als ob ich selbat die musik in zimmerlautstärke laufen hätte.

Das läuft öfter so allerdings ist meistens dann um 1 uhr nachts schluss heute. Diese nacht hat das ganze ihren höhepunkt erreicht. Gestern am späten abend wurde eine silvester rakete gezündet die direkt vor meinem fenster explodiert ist meine katze war am fenster und ist so erschrocke. Das sie nicht mehr vorm bett vor kommt. Die musik läuft die ganze nacht. Lautes gegröle rap battles etc. Lautes türen schlagen etc.

Das ganze haus akzeptiert das mittlerweile warum hab ich selbst schon erleben dürfen ich habe zweimal etwas freundlich gesagt. Beim ersten mal fehlte an meinem auto der mercedes stern beim zweiten mal war die luft aus meinen reifen.

Die hausverwaltung macht ebenfalls nicht der herr der für uns zuständig ist meinte so sind junge leute halt.

Die polizei ist ständig bei dem das juckt den gar nicht. Der Mutter ist das auch latte.

Was kann ich noch tun ausser ausziehen es ist langsam unerträglich.

...zur Frage

Wie kann ich mit lauten Nachbarn am besten umgehen?

Seit Herbst letzten Jahres wohnen 2 Studentinnen in der Wohnung unter mir. Seit die beiden Damen eingezogen sind, ist dort täglich krach mit dem ich mich schon irgendwie abgefunden habe, da das Haus etwas älter und hellhörig ist. Eine der beiden kommt nachts nach Hause und trampelt durch die Wohnung, weswegen ich nachts (mit Ohrstöppseln und Serie, damit ich sie nicht so laut höre) teilweise hoch schrecke. Nun beginnt die Sommerzeit und die Damen haben Ihren Balkon unter meinem Wohn-/Schlafzimmer und nutzen diesen natürlich auch täglich. Das ist zwar manchmal echt laut aber ich beschwere mich da nicht wenn es nach 22 Uhr still ist. Doch mittlerweile ist es selbst nach 22 Uhr sehr laut. Sprich sie unterhalten sich sehr laut und kreischen teilweise beim Lachen. nachdem um 23:30 Uhr ruhe war weil sie schlafen gegangen sind, konnte ich auch schlafen. Habe am nächsten Tag freundlich darum geben, dass man nach 22 Uhr bitte die Gesprächslautstärke reduzieren soll, weil ich um 5:30 Uhr aufstehen muss. Sie meinte darauf, dass sie hier im Haus eh nichts hören und das berücksichtigen werden. Sie dachte es wäre Zimmerlautstärke gewesen...

3 Tage (heute) komme ich nach Hause und muss erleben dass unter mir eine kleine Studentenparty läuft, in der laute Musik läuft, es unter meinem Fenster gegrillt wird und nun ca. 6 Leute auf dem Balkon rumschreien und feier. Ich möchte echt keine Spaßbremse sein aber ist Sonntag und nach einer anstrengende Woche möchte ich gerne wenigstens an einem Tag etwas Ruhe haben. Seit 19 Uhr wurde der Fernseher/Radio nun so laut gestellt, dass man es in meiner Wohnung auch hört. Fenster kann ich wegen des Lärms und des Grillrauchs nicht öffnen.

Ich würde gerne Vorschläge haben wie ich am besten mit der Situation umgehen möchte, ich gedenke so oder so aufgrund des Lärmes auszuziehen, doch ich möchte es mir auch nicht mit den beiden Damen verscherzen.

Vielen Dank für Eure Hilfe :-)

...zur Frage

Laute Geräusche nach außen verhindern?

Hallo, ich habe seit kurzen einen Boxsack im Keller aufgehangen, heute gab es die erste Beschwerde von einem Nachbar. Teilweise sind die Ketten an denen er hängt laut, ich habe mir überlegt die mit nem Stoff zu umbinden um dieses Aufschlagen von Metall zu verhindern. Zum anderen kommt aber das Dumpfe Geräusch der Schläge nach außen. Kann ich irgendwie den Raum isolieren so dass es drinnen bleibt ?

...zur Frage

Wie laut darf man als Nachbar sein?

Dass eine Nachtruhe ausschließlich in Zimmerlautstärke sein muss, ist klar. Aber was ist tagsüber? Darf man nur weils "Tag" ist so laut sein wie man möchte? Muss man tagsüber akzeptieren, dass man seinen Nachbarn in akkustischer Hinsicht (Musik, TV, Besucher) permanent und sehr deutlich bei sich "zu Gast" hat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?