frage zur muskelregeneration beim alkoholkonsum

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich denke, diese Prozesse sind natürlich auch von der Menge des Konsums abhängig! Da der Muskel einer ständigen Durchblutung ausgesetzt wird,ist davon auszugehen, daß er sich nach Abstinenz auch wieder erholt. Beim chronischen Trinken allerdings kommen ja auch noch die hirnorganischen Ausfälle hinzu und damit verbunden dann die chronischen Dysregulationsstörungen in der Muskulatur.Irgendwann dann funktioniert die Überleitung der Nerven( Kopf/ Körper)nicht mehr und es kommt dann zu Statik - und Gangstörungen, dies wiederum bewirkt, daß sich auch die Muskulatur nicht mehr erholt - auch ist sie dann sklerotisch geworden, unbeweglich.Das Gewebe ist dann auch meist bläulich verfärbt, gesprenkelt und pergamentartig. Ein Negativkreislauf, der durch nichts wieder rückgängig zu machen ist. Ich hoffe,ich konnte Deine Frage - wenn auch spät - beantworten.

Was möchtest Du wissen?