Frage zur Mehlwurmzucht?

2 Antworten

di weißt aber schon, dass du für eine Zucht Käfer halten müsstest, die fliegende vorratsschädlinge sind und für die dir deine Nachbarschaft den Kammerjäger auf den Hals schickt.

1

Ja ich weiß das ich dafür Käfer brauche. Ich lebe am Land somit stört das niemand. Außerdem kommen Mehlkäfer/Mehlwürmer auch in der Natur vor!

0
42
@Mehlwurm123

auf dem Land, wo Getreide angebaut wird - und dann soll das Nachbarn egal sein?

0

Warum willst du sowas hier machen? Das ist kaum Profitabel. Auch brauchst du allemöglichen Lizenzen wenn du sie für den Menschlichen verzehr anbieten willst - hast du diese schon?

1

Laut Österreichischen Gesetz liegt die Verantwortung für das Inverkehrbringen von Insekten (für den menschlichen Verzehr) beim Züchter. Außerdem kostet das kg Mehlwürmer 200€. Soviel bekommt ein Bauer bei uns für ein ganzes Schwein!

0
41
@Mehlwurm123

Du scheinst von BWL wenig ahnung zu haben. Wie viele leute werden in Österreich denn Mehlwürmer essen? Kaum Welche. Also wirst du kaum bis garkeine Abnehmer finden. Wenn du wirklich geschäffte machen willst musst du auch exportieren und da gelten in jedem Land andere regeln, und Preise. Und: wo Menschliches essen produziert wird müssen Hygiene Standards eingehalten werden - das wird auch kontrolliert.

0
1

In erster Linie züchte ich sie ja auch für den Eigengebrauch. Und nicht um damit Geld zu machen.

0
41
@Mehlwurm123

Na dann sei dir selbst überlassen was du damit machst. Und Mehlwürmer werden eigentlich nur schwarz wenn sie Tod sind und verwesen...

0

Was möchtest Du wissen?