Frage zur linearen Erörterung ist das richtig so?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mir ist nicht klar, was in deinen Gliederungspunkten des Hauptteils die "Behauptung" zu suchen hat. Du nennst ein Argument (meist mit "weil" eingeleitet) Oder meinst du jetzt ein Unterargument, also quasi die Vertiefung des Arguments. Beispiel dann ist in Ordnung. Und dann solltest du überlegen, was du machst, wenn  dein Argument nicht einschränkungslos gilt. Für mich gehört eine Einschränkung dann in das Argument  hinein mit der Feststellung, dass das Argument trotzdem gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBlackMass
26.11.2015, 22:03

Ein Argument besteht ja aus Behauptung, Begründung und einem Beispiel oder?

0

Ja am Anfang erwähnst du einfach das Thema und wie du sagtest, du willst ja auch das Interesse des Lesers wecken, dann der Hauptteil ist alles richtig, und am Ende kurz zusammenfassen, Fazit, Stellungnahme und ggf. Ausblick auf die Zukunft

Ach ja und wenn du die Argumente erwähnst, dann steigere sie. Zuerst das schwächste und dann zum stärksten Argument steigern.

Hast alles eig. richtig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?