Reicht eine MSI GTX 980 Grafikkarte grundsätzlich für zwei Monitore mit jeweils 60Hz wenn einer ein QHD Monitor und der andere ein FullHD Monitor ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin

Ichselbst habe eine Gtx 980 und einen UHD Bildschirm - wie die anderen schon sagten kannst du 4k Gaming vergessen. Auf 1080p hingegen alles auf Ultra - Hoch

Was VR angeht bist du mit der Gtx980 gut dabei, da sollte nichts ruckeln - vorallem nicht bei VR Porn, da dies nur "einfache" 360 Grad Videos sind.

Also ich muss sagen, dass nachdem ich mich mit der Leistung der GTX 980 vertraut gemacht habe, ich deine Frage nun sehr gut beantworten kann.

Zuerst einmal war ich von den 4096MB RAM bei diesem Preis sehr überzeugt. Auch wenn man jetzt noch den Boost Clock von 1317MHz unter der GPU Boost Version 2.0 dazu bedenkt überzeugt NVIDIA mal wieder.
Die Grafikkarte hat ja ohnehin schon 500 Watt Leistung!

Als nächstes möchte ich auf die Speicherart eingehen, Chipsatzhersteller ist hier natürlich auch wieder nVidia selbst.
Der GDDR5 Speicher (neuster Typ) liefert mit seinen 3,6 - 8 GT/s eine gute Arbeit ab. Um es kurz vorweg zu nehmen, damit sollten HD-Spiele absolut flüssig laufen!

Im etwas spezifischeren Bereich nenne ich nun nur die wichtigsten Punkte, nämlich die überragenden 2048 Shader-Einheiten, welche in der Preisklasse nur von der GTX 780 übertroffen werden und die 64 ROP-Einheiten, durch die eine gute Pixelfüllrate erreicht wird.

Da die GTX 980 über drei Display-Ports verfügt kannst du also auch deine beiden Displays anschließen!

Jetzt zur Bewertung hinsichtlich deiner Anforderungen:

Zwei Displays anschließen ist sie gesagt kein Problem, auch von der Leistung her.
Mit einem FullHD und einem QHD Monitor werden immernoch spitzen Ergebnisse erzielt. Wenn du damit Spiele (sogar auf beiden Bildschirmen) spielen willst, wird das in HD absolut flüssig laufen und du wirst problemlos 60 FPS erreichen.
In 4K könnte es knapp werden, da solltest du wenn du die Karte umtauschen kannst erst einmal testen. Auch wenn du nur auf einem Bildschirm spielen willst werden die Ergebnisse in 4K wohl nicht für 60FPS reichen.
Die Reaktionsgeschwindkeit wird dir beim gamen ebenso keine Probleme bereiten!

Abschließend gehe ich noch auf das Thema VR ein. Da kommt es auch wieder darauf an was du genau machen willst.
Spiele in HD-VR könnte sie noch hin bekommen, wird dann aber möglicherweise nicht ganz ruckelfrei. Da du das aber wegen deinen P*rnos nicht haben wolltest solltest du vielleicht doch eine bessere Grafikkarte kaufen.
Du wolltest deine P*rnos ja möglichst realistisch haben, von daher denke ich dass du HD-P*rnos guckst.
Würdest du dich natürlich mit einfacheren P*rnos zufrieden geben werden diese ruckelfrei anguckbar sein! Da musst du wissen was du machen willst!
Einfache 360° Videos kann sie also, HD wird wahrscheinlich nicht ganz ruckelfrei.

Freue mich über eine Rückmeldung von dir hinsichtlich deiner Entscheidung, nimmst du so und guckst P*rnos in normaler Auflösung oder kaufst du eine bessere Karte?

Mit freundlichen Grüßen
ActionCreeper

Die GTX980 war mal das Nonplusultra der Grafikkarten.

Ich denke du kannst immer noch sehr viele neue Titel auf "High" spielen.

Meine GTX 980 TI lässt alles auf höchste Qualität spielen.

144hz Monitor stellt nur 60 hz dar (NOCHMAL GESTELLT)?

Der Monitor meines Kumpels (AOC G2770PF) stellt trotz seinen möglichen 144hz nur 60 hz bei 1080p dar. Dies ist uns aufgefallen da kein merkbarer Unterschied zu meinem 60hz Monitor sichtbar war und auch in den Bildschirm- und Spieleinstellungen 60 hz als Bildwiederholrate festgelegt war. Der Monitor ist ein Freesync Monitor, mein Kumpel hat eine MSI GTX 980. Die Freesync Funktion hat er aber in allen Spielen deaktiviert. Woran kann das liegen und wie kann man wenn das möglich ist ändern? Angeschlossen ist dies über ein beiliegendes HDMI Kabel und einem Displayport Adapter, welches 4k fähig ist und laut des Media Markt Mitarbeiters auch 144hz darstellt. Er benutzt außerdem 2 Monitore, falls es Relevanz hat. (Bitte keine Antworten die uns erzählen dass Freesync für AMD ist, DAS WISSEN WIR!)

...zur Frage

1440p und 1080p gleichzeitig?

Hallo liebe Community!

Ich hab vor mir ein neues Gaming Setup zu bauen. Als Grafikkarten hätt ich dann eine GTX 1070 und den integrierten Grafikchip vom Intel 6700K-Prozessor. Nun würd ich gerne 2 Monitore anschließen, einer mit 1440p und einer mit 1080p.

Der 1440p Monitor wird mit normalen 60Hz laufen, das ist sicher. Beim 1080p Monitor bin ich mir nicht sicher, entweder auch 60Hz oder 144Hz

Ich hätt da jetzt nur ein paar Fragen:

  1. Wenn ich diese 2 Monitore anschließe, gibt es dann eventuell Skalierungsprobleme? Also z.B. das auf dem 1440p alles klar aussieht, aber wenn ich dann etwas auf dem 1080p mache es total verwaschen ausschaut oder so. Wenn es Skalierungsprobleme gibt dann kann ich mir das Dual-Monitor-Setup eigentlich schon abschminken...

  2. Ist es besser wenn ich beide Monitore an der GTX anschließe oder einen an der GTX und den anderen am Anschluss vom internen Grafikchip? Macht das überhaupt einen Unterschied? Wenn ich beide an der GTX anschließe dann hat der 1080p Monitor 144Hz, aber wenn ich ihn an der internen anschließe bin ich mir nicht sicher ob der Grafikchip 144Hz überhaupt schafft.

Ich habe vor beide Monitore für Gaming zu verwende. Jetzt nicht unbedingt gleichzeitig, aber so das ich es mir quasi aussuchen kann auf welchem ich spiele, entweder mit 1440p mit 60 Frames oder mit 1080p mit 144 Frames. Deswegen würd ich mir denken es wäre besser beide an der GTX anzuschließen, oder?

Bitte um gute Antworten, ich bin da echt ratlos und ich möchte nicht etwas falsches kaufen (so billig sind die Dinger auch wieder nicht...)

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?